Heidrun Böhm

Author Portrait
15 | 4 | 4 | 1.1k

Heidrun Böhm

Level 10 Belletristican
Dabei seit 07. 02. 2018

Über mich

Denn jedem Anfang wohnt ein Zauber inne. Mein Name ist Heidrun Böhm. Geboren wurde ich im Jahr 1953, im schönen Schwabenländle.Unsere Mutter konnte wunderschöne und spannende Geschichten erzählen. Bei vielen Spaziergängen durch unsere hügelige Alblandschaft regte sie damit unsere Phantasie an. Auch wurde in unserer Familie gerne und viel gelesen. Ein Buch, ein Stück Schokolade, und eine bequeme Leseecke, war lange Zeit das, was ein Bruder und ich als Vergnügen empfanden. Es wurde mir gesagt, ich sei ein „braves Kind.“ In der Pubertät beschloss ich, das zu ändern. Ich wollte das Leben kennenlernen, wollte es genießen. Meine Mutter behauptete: „Du gehst los wie eine Rakete.“ Der Genuss endete in einer frühen Ehe. Dreizehn Jahre danach war ich alleinerziehende Mutter von zwei Kindern. Mein Bruder, (zuversichtlicher Junggeselle), hatte sich in der Zwischenzeit zum „Hobbyschriftsteller“ emporgearbeitet, und ein Büchlein veröffentlicht. Meine Mutter war pensioniert, und wollte sich nun endlich ihren Lebenstraum erfüllen: Sie wollte schreiben. Gesagt, getan, wir gründeten die „Autorengruppe Zimmerer.“ Im Laufe der Jahre machten wir Lesungen, veröffentlichten Beiträge in Anthologien und brachten eigene Anthologien auf den Markt. Im Jahr 1986 bekam ich den Theodor-Greiner Literaturpreis für meine Kurzgeschichte: „Nächstenliebe.“ Das Schreiben half mir dabei, schöne und schlechte Ereignisse aufzuarbeiten, mir den „Frust“ von der Seele zu laden, oder mich über mich selbst und andere zu amüsieren. Nun bin ich die einzige Autorin in unserer Familie. Mein Bruder und meine Mutter sind gestorben, die Freude am Schreiben ist geblieben. Nach vielen Jahren und mehreren, mit Wut und Humor geschriebenen Single-Geschichten habe ich den richtigen Mann gefunden. Heute wohne ich mit meinem zweiten Mann im Haus meiner Mutter. In meinem Büro stapeln sich Ordner mit Texten sowohl von mir wie von meiner Mutter und meinem Bruder. An der Wand hängt das Gedicht „Stufen“ von Hermann Hesse. Ich liebe seine Worte: „Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt, und der uns hilft zu leben.“ Ein neuer Anfang ist geschafft. Meine Biografie ; Ich war noch niemals in New York bei Amazon : Lieben Sie Autobiographien, liebe Leserinnen und Leser? Dann bietet Ihnen dieses Buch etwas ganz Besonderes. Nicht ein B oder C Promi hat es geschrieben oder besser gesagt, schreiben lassen, sondern eine alleinerziehende Mutter, die ihr Leben immer wieder ‚in den Griff‘ bekommen musste. Sie erzählt in einem einfühlsam geschriebenen Stil Ihr Leben auf der schwäbischen Alb von der Kindheit bis heute. Sie erzählt, wie Sie immer wieder die falschen Männer getroffen hat, wie sie manchmal verzweifelt war und sich doch immer wieder ‚am eigenen Schopf‘ aus allen Tiefen des Lebens gezogen hat. Sie beschreibt auch die glücklichen Stunden, Tage und Monate Ihres Lebens und der Leser bzw. die Leserin ‚erlebt‘ förmlich mit. Das Buch richtet sich vornehmlich an alle alleinerziehenden Frauen und Männer aber auch an alle Freunde von Biographien, die genug haben von den erfundenen Geschichten, die Ghostwriter unseren mehr oder weniger prominenten Zeitgenossen angedichtet haben. Dieses Buch hat das Leben geschrieben und die Autorin hat es auf wunderbare Weise zu Papier gebracht.

Medaillen

Meine Projekte auf Belletristica

Kurzgeschichte

Die beiden Kugelhälften

von Heidrun Böhm
vor 4 Tagen

1 | 34 | 0

Allgemein Sozialkritisch Humor Fertig

Endlich war der große Tag gekommen. Ein ganzes Jahr über hatte ich lange Telefongespräche mit meiner Tochter geführt und versucht, sie zu beraten, wo es nichts zu beraten gab.


Lesezeit: 10 Minuten
Jetzt lesen
Geschichte / Sammlung

Die Macht der Dämonen

2 Kapitel verfügbar

von Heidrun Böhm
vor 2 Wochen

2 | 45 | 4

Allgemein Abenteuer Fantasy Freundschaft Nachdenklich Fertig
Lesezeit: 33 Minuten
Jetzt lesen
Kurzgeschichte

Der Nörgler

von Heidrun Böhm
vor einem Monat

2 | 102 | 6 | 1

Allgemein Sozialkritisch Nachdenklich Fertig

Der Beamte Joachim Feddersen führte ein wohlgeordnetes Leben. Er war ohne Familie, ohne Freunde, stand jeden Morgen um dieselbe Zeit auf, und kam immer zur selben Zeit im Büro an. Er aß um dieselbe Zeit zu Mittag, kam pünktlich um fünf Uhr aus dem Büro, und ging abends um dreiundzwanzig Uhr ins Bett. Eine Unterbrechung seines gewohnten Tagesablaufes konnte er sich nicht vorstellen. Er war verschwiegen und verschlossen wie eine Auster, hatte ein altes frostiges Gesicht und einen steifen Gang. 


Lesezeit: 9 Minuten
Jetzt lesen
Kurzgeschichte

Oh je du Fröhliche

von Heidrun Böhm
vor einem Monat

1 | 21 | 3

Allgemein Humor Satire Fertig

Es kam morgens um acht mit einem Fahrradkurier: Ein gewöhnlich aussehendes buntes Schächtelchen, wie es in jedem Feinkostgeschäft zu erwerben ist. „Wir wünschen eine schöne Weihnachtszeit“ stand in verschnörkelten Buchstaben darauf. Doch der Inhalt sollte sich als etwas Besonderes erweisen.


Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt lesen
Kurzgeschichte

Hoffen und harren hält manchen zum Narren

von Heidrun Böhm
vor 2 Monaten

1 | 119 | 4

Freundschaft Sozialkritisch Nachdenklich Fertig

„Hörst du mir zu?“ Fragte sie, und ihre blauen Augen hefteten sich an ihm fest. Sie hatte die Mundwinkel nach unten gezogen, wie immer wenn sie sich vernachlässigt fühlte. „Natürlich höre ich dir zu“, antwortete er. Er spürte, wie die Reifen des Autos in der Kurve leicht abrutschten. Der Regen rieselte beständig vom Himmel und verwandelte sich in Schnee. Die Scheinwerfer flackerten trübe und beleuchteten die nasse Straße. Die Uhr im Auto zeigte 20 Uhr. „Ich bekomme ein Kind“, sagte sie, und in ihrer Stimme war ein leises Zittern.


Lesezeit: 12 Minuten
Jetzt lesen
Kurzgeschichte

Ich breche die Herzen der stolzesten Frauen

von Heidrun Böhm
vor 2 Monaten

1 | 62 | 0

Allgemein Sozialkritisch Humor Fertig

Geschrieben, als es noch keine Bundeskanzlerin bei uns gab...ich konnte doch nicht wissen, dass.... Ich breche die Herzen der stolzesten Frauen Herr Schmatzke, der Reporter der Männerzeitschrift EMFAM (Emanzipation für alle Männer) saß nervös am Steuer seines Wagens. Er war auf dem Weg ins Fernsehstudio. Heute hatte er den Auftrag, Frau Bundeskanzlerin Wirsing zu interwieven .Eine ganze Nation gepeinigter Männer würde zusehen. Mit Frau Bundeskanzlerin Wirsing war nicht gut Kirschen essen. Diese Frau war unverwüstlich. Seit der großen Frauenrevolution war sie an der Regierung.


Lesezeit: 10 Minuten
Jetzt lesen
Kurzgeschichte

Liebesglück ohne Peinlichkeiten

von Heidrun Böhm
vor 3 Monaten

3 | 130 | 2

Freundschaft Humor Satire Fertig

Manchmal komme ich mir wie ein Fossil vor, dabei zähle ich statistisch gesehen noch nicht zu den "neuen Alten", sondern befinde mich in einer "Zwischenwelt" von virtueller Kommunikation und konservativen Lernmustern aus der Kindheit und Jugend.


Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt lesen
Kurzgeschichte

Das geniale Mäuschen

von Heidrun Böhm
vor 3 Monaten

4 | 174 | 6

Fantasy Nachdenklich Humor Fertig
Lesezeit: 9 Minuten
Jetzt lesen
Kurzgeschichte

Leas Höhle

von Heidrun Böhm
vor 3 Monaten

2 | 59 | 4 | 1

Fantasy Nachdenklich Fertig

in diesem Winter erkrankten die Bäume. Das Atmen fiel ihnen schwer. Ihre Nadeln stürzten auf den Waldboden, bis alle Äste kahl waren. In ihrer Angst beschlossen sie, Hilfe zu suchen.


Lesezeit: 17 Minuten
Jetzt lesen
Kurzgeschichte

Doras Traum

von Heidrun Böhm
vor 4 Monaten

1 | 73 | 0

Tragödie Nachdenklich Satire Fertig

„Hättest du ihn wirklich getötet?“ Flüsterte Andreas, während draußen ein heftiger Platzregen niederging, der die leise Antwort seiner Mutter fast unhörbar machte. Aber Andreas verstand sie dennoch: „Ich hätte es getan, wenn er nicht in der Garageneinfahrt gestolpert wäre“, sagte sie mit leiser fester Stimme.


Lesezeit: 13 Minuten
Jetzt lesen
Kurzgeschichte

Kleider machen Leute

von Heidrun Böhm
vor 4 Monaten

0 | 100 | 0 | 1

Kinder Jugend Humor Fertig

Diese Geschichte habe ich geschrieben, als ich Alleinerziehend war. Damals hatte ich keine Zeit, um Bücher zu schreiben.


Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt lesen
Kurzgeschichte

Psychologie für Anfänger

von Heidrun Böhm
vor 4 Monaten

1 | 55 | 0

Allgemein Humor Satire Fertig

Alle Probleme lassen sich einfach und problemlos lösen. Man muss nur wissen wie. Heute möchte ich Ihnen ein Beispiel vor Augen halten. Nehmen wir an, Sie sind unterwegs in den Urlaub. Auf einer einsamen Straße bleibt Ihr Auto plötzlich stehen. Die Sonne brennt vom Himmel und Sie sind ganz alleine mit Ihrer Frau, die auch keine Ahnung von Autos hat. Natürlich steigen Sie aus, denn ihr Ziel ist es, den Wagen wieder in Gang zu bringen. Doch zuerst müssen Sie sich bewusst machen, dass Ihr Denken in diesem Falle von den Umständen gelenkt wird.


Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt lesen
Kurzgeschichte

Nächstenliebe

von Heidrun Böhm
vor 5 Monaten

4 | 58 | 2

Allgemein Kinder Humor Fertig

https://www.digitalpublishers.de/autoren/autor-heidrun-boehm/ Nächstenliebe..der erste Preis für eine Kurzgeschichte, und die Folgen


Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt lesen
Kurzgeschichte

Wenn ich nicht schreibe

von Heidrun Böhm
vor 5 Monaten

3 | 67 | 2 | 1

Humor Fertig

Eine kurze Schilderung meines Autorenalltags


Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt lesen
beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media