1

Die in diesem Roman/dieser Geschichte erwähnte Hauptfigur weißt zwar gewisse Ähnlichkeiten zur Autorin auf, ob die Hauptfigur allerdings mit der Autorin identisch ist oder nicht, das bleibt jedem selbst überlassen. Dieses Werk soll in einer Tagebuch-ähnlichen Form verfasst sein. Aber macht euch selbst ein Bild. :)





ICH HASSE ES!! ICH HASSE ES, ARM ZU SEIN! Ich hasse es, lediglich drei Hosen zu besitzen, die keine Löcher haben oder total ausgewaschen

sind

. Ich hasse es, hauptsächlich T-Shirts anzuziehen da ich hauptsächlich nur über T-Shirts verfüge. Auch im Winter. Jetzt, wo es langsam kälter wird, versuche ich, dass man es nicht so schnell merkt, dass ich T-Shirts anhabe, indem ich einfach eine sportliche leichtes Jäckchen drüber anziehe und offen lasse.

Mir ist schlecht. Bitte huste nicht. Bitte nicht sonst endet es in einem Würgereiz. Ich huste. Und nach drei, vier mal husten muss ich leicht würgen. Was ich mir selbst verbiete und somit wieder aufhöre. Nur, um die Übelkeit erneut zu verspüren.

Ich hasse es, es so aussehen zu lassen, als wäre dies alles oben genannte nicht der Fall. Ihr glaubt gar nicht, wie kreativ man im kombinieren von Klamotten wird, wenn man nicht will, dass alle Welt mitbekommt, wie wenig man besitzt. Und wie viele Kombinationsmöglichkeiten es einfach gibt... Ich war dieses Jahr nicht ein einziges Mal beim Friseur. Jetzt ist Ende November. Den Friseurbesuch habe ich seit Juni bitter nötig. Die Spitzen meiner Haare (generell meine Haare) sehen schon mehr als scheiße aus.

Ich weiß, ich könnte Geld von meinem Freund  (meinem Ole Schatzi) annehmen...Aber er gibt grade schon so viel seiner Ausbildungsvergütung für andere Dinge aus... Ich will ihm kein Geld nehmen. Auch nicht geliehen. Ich habe Angst, das nicht in einem gemessen Rahmen zurück zahlen zu können... Bei einem Einkommen von 556 € monatlich und der Miete für ein ca. 10 m² WG-Zimmer welche 375 € monatlich beträgt, bleibt nicht viel übrig. Eigentlich so gut wie nichts. Je nachdem. Ob ich wieder mal eine Kieferorthopäden-Rechnung oder sonst was zahlen muss. (Oder wie diesen Monat, Bewerbungen finanzieren muss)


Mir ist immer noch schlecht. Aber es geht wieder.


Für mich ist es sehr entwürdigend, wenn man sich nichtmal den Friseur für Bewerbungsbilder leisten kann...oder 3 anständige, ordentliche Hosen besitzt, oder sich vermutlich nichtmal Weihnachtsgeschenke für den eigenen Freund oder der Familie des Freundes leisten kann.

Vor allem vor meinem Freund und seiner Familie schäme ich mich dafür. Ich weiß, ich müsste nur mal sein Geld annehmen. Aber sowas fällt mir sehr schwer. Ich will mich wohl unterbewusst immer ohne Hilfe durchkämpfen wenn es um mich geht. Dann nehme ich auch in Kauf, dass ich mich vor meinem Freund und seiner Familie schäme. Auch wenn sie wissen, was los ist...Aber trotzdem. Die Bewerbungen haben mich 50€ gekostet. So schnell kann ich mir keine mehr leisten...Wenn ich aber nicht genommen werde, sitze ich ab Juli auf der Straße... Unterhalt oder Kindergeld würde nämlich wegfallen. Ich möchte zwar im Juli/Sommer mit meinem Freund zusammen ziehen, allerdings nur, wenn ich bei ihm in der Stadt eine Ausbildungsstelle zur Erzieherin bekomme... Ich habe Angst, man könnte mich nicht nehmen. Trotz meiner 1,7-2,1 Abschlüsse. Immerhin komme ich aus einem anderen Bundesland. Vielleicht wollen sie sich nicht die Arbeit machen mit mir...

Und ich habe Angst, dass mein Freund sich dauerhaft gekränkt fühlt, wenn ich kein Geld annehme, dass er denkt, ich mag ihn nicht oder so. :( Aber ich liebe ihn. Ich will ihn nicht ausnutzen. Ich will nicht annähernd so werden wie meine Mutter.

Aber wenigstens habe ich heute Geld-technisch was erreicht: Das Jobcenter zahlt mir wahrscheinlich etwas voraus bis der Bafög-Antrag durch ist. Das macht mir Hoffnung. Ich möchte meinen Freund gerne wenn ich über Weihnachten zu ihm komme, dann möchte ich ihn mit einem neuen Haarschnitt überraschen. Dieser Satz bringt mich jetzt wieder zum Weinen. Der Wunsch bedeutet mir so viel. Mein Freund bedeutet mir so viel. So unendlich viel... Es wäre so schön wenn ich das schaffen könnte. Aber vielleicht klappt das ja sogar. Ich fühle mich einfach schmutzig, ungepflegt deswegen. Und ich weiß, dass es ihn auch freuen würde. Ich hoffe, das klappt.


Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media