Manchmal fühle ich mich wie ein Turm aus Glas erbaut. Dann kommst auch noch du und sprichst die Worte vor denen es mir graut. 
Das erste Wort.
Siehst du mein Gesicht?
Das zweite Wort.
Siehst du wie der Glanz aus meinen Augen erlischt?
Das dritte Wort.
Siehst du die Risse die mich langsam durchziehen?
Das vierte Wort.
Siehst du wie sie meine Wahrnehmung verziehen?
Das fünfte Wört.
Siehst du die Splitter im Glas?
Das sechste Wort.
Dieser Schmerz endet nicht, es gibt kein gesundes Maß.
Das siebte Wort.
Siehst du wie die Scherben vom Himmel fallen?
Das achte Wort.
Hörst du wie sie auf den Boden knallen?
Das neunte Wort.
Weißt du was du da sagst?
WAS DU DA AUSSPRICHST?
Das zehnte Wort.
Spürst du wie langsam der ganze Turm zerbricht?
Das elfte Wort.
Hast du eine Ahnung wem das am meisten weh tut?
Das zwölfte Wort.
Nein? Lass es mich dir sagen!
Das dreizehnte Wort.
Nur mir...
MIR ALLEIN!

(Ich glaube du bist gerade einfach anders als ich. Das gefällt mir nicht.) 
Danke für diese Worte.

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media