3/1

2.Okt16  6Uhr45

Dritter Anlauf und wieder mal ein Tag. Der gestrige Tag war wegen des Bockbieranstichs vom Freitag absolut im Arsch. Ich werde einfach alt und vertrag den Alk nicht mehr.

Wobei *in vino veritas* auch so seine Wahrheiten beinhaltet.

Nun fahre ich zu McFit. Jetzt kommt wieder die Zeit vom Ergometer. Und natürlich mein Samsung S5 mit der Audibledatei. Hörbücher, die ich ja so liebe.

Einer Geschichte lauschen. So wie ich vor 55 Jahren meinem Großvater zugehört habe. Ob der SV HInterdupfing die Borussia aus Dortmund aus dem Pokal wirft, oder der Igel mit seiner Frau den Hasen austrickst, es ist immer David gegen Goliath, was den Menschen so fasziniert.

10Uhr

Das Training bei McFit war schön. Ich mag keine sturen Trainingspläne sondern auf was ich halt eben Lust habe. Heute war ich 30 Minuten auf dem Rad hab knapp 200 Kalorien verbraucht und hab später noch das Treppensteiggerär getestet. Da ging aber der Puls schnell hoch. Dann habe ich noch ein wenig meine Arme gequält und dann gings zum Duchen.

Ich mag das Studio bzw die Studios. Als Aussendienstler kann ich in Bamberg, Nürnberg, Bayreuth, Schweinfurt und Würzburg trainieren.
   Die vielen unterschiedlichen Menschen mit ihren unterschiedlichen Zielen.
Karl der Bauarbeiter, der einen riesengroßen Bierbauch hat, aber Arme die eine Biegezange für den Baustahl überflüssig machen. Lara die Rentnerin, die mit über 80 Jahren ihr Programm durchzieht. Die junge Langstreckenläuferin (ihren Namen kenne ich nicht) die am Laufband oft länger als eine Stunde rennt.
   Viele junge Männer die einen Waschbrettbauch anstreben. Junge Frauen mit Topfigur und dann wieder eben die adipösen Personen.

Laut Waage bin ich ja 5 Kilos schwerer als im letzten Jahr, wenn ich aber die Movies auf Facebook ( Dicker Mobs ) anschau, bin ich schlanker geworden.

Ich hab bis jetzt nie ein gescheites Abnehmbuch gefunden. Immer nur so ein paar verwaschene Vorher- und Nachherbilder. Ich habe Movies aus dem Schwimmbad und im Wald. Wo ich mit 120 Kilos den Wabbelsprungtest mache oder im Schwimmbad vom Einmeterbrett springe.

UHU dürfte nun nicht mehr so lange dauern, also bis Weihnachten könnte ich die 99 Kilos knacken und den Gürtel im 5 oder gar 6ten Loch einlochen.

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media