Angriff auf die Sicherheit

Aus den Augenwinkeln sah er, dass die Tür berstet. Die Holzsplitter lagen überall herum.
„Weg da! Ich warne Sie, ich bin bewaffnet.“ Steve und Bob stürmten ins Zimmer. Steve hatte sich mit einem Rettungsmesser bewaffnet. Die Die Person, die sich über Justus gebeugt hatte sah hoch. Sie hatte sich dunkel gekleidet und hatte mehrere Schrammen am Arm und an den Beinen. Es war totenstille. Dann schob die Person die Kapuze nach hinten.
„Ling?“ Bob war sprachlos.
„Ja. Ich bin es.“
„Du kennst diese Person?“
„Wie bist du hier hereingekommen? Und was machst du hier?“ fragte Bob
„Durchs Fenster natürlich.“ Antwortete Ling.
„Woher kennst du diesen Einbrecher Bob?“ fragte Steve schon etwas härter.
„Ich kenne ihn sehr gut, weil sie unsere Freundin beziehungsweise Kollegin ist. Darf ich vorstellen? Das ist Ling. Zweite Detektivin.“ Meinte Bob zu Steve und dann zu Ling: „Warum bist du hier?“
„Justus hatte mich beauftragt.“ Meinte Ling und reichte dem verwirrten und vorsichtigen Steve die Visitenkarte.
„Ich sollte herkommen du somit die Sicherheit des Anwesens Prüfen. Und wie Sie, sehen ist dieses Anwesen nicht gut gesichert.“

0�

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media