Bei dir


"Wollen wir uns treffen?", fragst du mich ganz spontan. Treffen? Wir beide? Ist es möglich? Es muss ein Traum sein. Doch es ist die Wirklichkeit. Verwirrt schaue ich auf mein Handy, mechanisch und ohne einen Gedanken stimme ich zu. Die Hoffnung wächst wieder an und treibt ihre Wurzeln in mein Herz. Ich bin nervös. Unglaublich nervös. Die Minuten verstreichen und jetzt sitze ich im Bus zu dir. Ich bin so nervös, dass ich sogar zu weit fahre. Steige aus. Bin verloren...

Du rufst mich an. Ich nehme ab. Deine Stimme leitet mich zu dir. Je näher ich dir komme, desto wärmer wird mir. Ich sehe dich auf deinem Balkon, du winkst mir zu.

"Komm schon. Nicht so langsam Beeil dich." - Dein Lachen ist Herzerwärmend

Ich stehe an der Tür du lässt mich ein.

 

Auch wenn wir uns nur Treffen um zu lernen, schwingt die Hoffnung mit. Nicht durch meinen Glauben an uns. Jeder sieht meine Chance. Können sich so viele Menschen irren, die diese eine Situation betrachten? Ich sehe einen Schimmer am Horizont, mein Schiff fährt auf diesen Fleck voll Sonne zu. Wind führe mich zu ihr. Wellen tragt mich zu ihr.

 

Die Stunden mit dir in deinem Heim geben mit Glück und Geborgenheit. Das Lernen wird zweitrangig, wie kommen vom Weg ab und laufen eine neue Route. Eine Route ins gemeinsame Glück? Der Kurs meines Schiffes ist klar, die See ruhig...

 

 

--------------------------------

31.10.2016 © Felix Hartmann

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media