Hey,
Ich weiß nicht so genau, ob du das lesen wirst. Ich hoffe es zumindest. Ich weiß nicht wie ich dir antworten soll, weil mir das im jetzigen Moment viel zu unangenehm ist. Ich hoffe du schaffst diesen Schritt irgendwie. Ich will mich entschuldigen. Für diese Unannehmlichkeiten zur Zeit. Ich liebe dich und ich hoffe du weißt das auch. Ob ich dir böse bin? Nein. Du hast dein gutes Recht das so zu entscheiden und ich akzeptiere das auch. In solchen Situationen bekomme ich immer einen Anfall. Mein Herz rast wie wild, dazu dieses wundervolle Feeling gleich das ganze Leben vomieren zu müssen.  Ich muss leider gestehen, dass ich auch in solchen Momenten einen kleinen Kreislaufkollaps erleben muss -ja fast schon einen Herzinfarkt-, aber die bin ich mittlerweile schon gewohnt. Wieso ich das hier schreibe? Weil ich weiß dass du Texte magst. Wieso öffentlich und nicht privat? Damit jeder sieht und weiß, wie sehr du mir bedeutest und ich sogar einen Suizid begehen würde, ginge es um dein Leben und um dein Wohl. Mir sind in diesem Text, egal welcher Art, Rechtschreibfehler egal, weil ich meine Emotionen dir gegenüber ausschütten will, der ganzen Welt. Danke, dass du mein Leben bis jetzt bereichert hast und hoffentlich auch weiterhin wirst. Will dich nie verlieren.

-Rani, besos 

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media