Das Krokodil bring verwunderung

„Ey, Zak.“, rief plötzlich jemand über den Schulhof und Zak drehte sich um. Er war gerade aus dem Wagen ausgestiegen. Ein weißer Pickup mit rotem Streifen und Sondersignalen auf dem Dach.
„Was machst du denn hier?“, fragte die Stimme Zak.
„Du gehst doch sonst immer zu Fuß oder?“
„Ja klar, aber heute brauche ich noch den Wagen von hier.“, erklärte sich Zak.
„Okay.“, meinte der Junge zu Zak und gemeinsam gingen sie in die Mensa. Auf dem Weg wurden sie von mehreren Kleineren Kindern immer wieder angesprochen und gefragt was los sei. Doch Zak rückte nicht mit den Informationen raus, sondern lächelte nur geheimnisvoll.
„Zak!“, rief ein weiterer Mitschüler und er stellte sich mit in die Runde, nachdem er jeden begrüßt hatte.
„Tolles T-shirt.“, kommentierte einer Zak Klamotten und zeigte auf das Arena Logo. „Seit wann so sportlich?“, fragte er. Doch Zak zog nur seine Jacke aus und drehte sich um.
„Nein, nicht dein Ernst. Du machst nur Spaß.“, meinte dieser zu Zak und ein anderer lachend: „Karneval ist schon lange vorbei.“
Alle lachten.
„Ey dann kannst du mich ja retten wenn ich in den Teich falle, oder?“, fragte der Schüler der ihn beim Einparken getroffen hatte.
„Ja klar. Muss ich ja.“, meinte Zak ernst.
„Voll cool. Und wie wird man das?“, fragte einer aus dem Sport LK
„Schwimmen und tauchen und noch erste Hilfe.“
„Und was muss ich schwimmen. Ich schaffe zum Beispiel in 23 Sekunden 25 Meter. Reicht das?“, fragte der Junge.
„Also das kann ich so nicht sagen, da das nicht alles ist. Du musst 400 Meter in 15 Minuten schwimmen. Davon 200 in Rücken ohne Arme und 150 in Brust. Dann musst du mit dicker Baumwollkleidung, also dicke Jacke und dicke Hose aus sich vollsaugender Baumwolle – 300 Meter in 12 Minuten schwimmen. Du musst dann auch noch 50 Meter jemanden transportieren in knapp einer Minute und das ganze mit bewusstlosem Partner in Kleidung. Dafür hast du dann 4 Minuten Zeit. Und natürlich so eine einsatzsimulation mit anschwimmen, Tauchen, befreien, Abschleppen, an Landbringen und erste Hilfe.“, erklärte Zak auskundefreudig.
„Oha, das ist aber viel.“, stellte einer fest, der eigentlich immer gut im Schwimmen war.
„Ja das ist es. Aber das muss es auch sein, weil nur die, die das bestehen dürfen auch Einsätze machen.“, meinte Zak, „Und ich bin auch durchgefallen beim ersten mal. Da ist mir die Bewusstlose Person beim an Land bringen gestorben.“

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media