Sanft liegst du in deinem Bett, lächelst und schläfst zufrieden ein...

Die Luft so frisch, so klar.
Die Sterne am Himmel so hell und leuchtend.
Wie eine Bühne die dich mit ihrem Licht erfreuen will.
Was ist das für ein Klang, für eine Melodie?
Sie schwebt durch den Abend und wärmt mich.
Es ist die wundervolle Harmonie deines Saxophon's.
Nur du und der Abend und diese wundervolle Melodie.
In diesem Moment bist du ein Star.
Für mich, für diesen Abend und für all die Sterne am Himmel die dich in den wahren Glanz stellen.
Du schwebst, drehst dich im Kreis - nur du und dein Saxophon.
Ihr seid eins.

Du öffnest die Augen und erst dann bemerkst du die vielen Menschen die Beifall klatschen.
Alle sind sie aufgestanden, und zeigen dir was du mit deiner Musik bei ihnen erreicht hast.
Du lächelst, aber nicht ihnen entgegen.
Dein Blick geht nach oben...

Du lächelst und dankst den Sternen für ihre wundervolle Begleitung.

Kommentare

  • Author Portrait

    Wunderbar, wie du die Sanftheit und Kraft dieses Instrumentes darstellst! Und ja, toll, dass auch diese Nichte ein eigenes Gedicht erhält! :-)

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media