Ich will stark sein, schaff es nicht
Ich soll durch den Schatten, zeig mir erst das Licht
Ich kämpfe allein,
will aber trotzdem nicht wein
Will mein eigenes Ding machen,
aber niemanden abbringen vom Lachen


Diese Familie gibt es nur auf Papier -
der Streit herrscht hier
Doch wer kümmert sich um mich?
"Die Welt ist perfekt" steht in meinem Gesicht


Zukunft noch nicht planbar,
Haus noch nicht bezahlbar
Mein Traum wird irgendwann wahr, ja?


Was ist in diesen Zeiten noch sicher?
Von allen Seiten hör ich nur Gekicher
Und ich denk nicht mehr, dass es besser wird
Hoffnung verloren, da eh nichts passiert,


Nichts kann mich mehr retten
Meine Gedanken liegen in Ketten
Vielleicht seh' ich das alles zu schwarz,
doch dieses Leben macht kein Spaß
Alles geht doch schief,
vielleicht bin ich depressiv.

Kommentare

  • Author Portrait

    Oh sehr traurig aber vielleicht gerade deshalb wirkt es auch sehr ehrlich und es hat so eine nüchterne, beinahe gleichgültige Stimmung die mich berührt. Vielen Dank für das Gedicht und ich wünsche Dir, dass Du zum Licht gelangst (;

  • Author Portrait

    traurig, aber gut geschrieben! herzlich willkommen bei uns und glaub mir, deine gedanken sind nicht so unnormal wie du vielleicht denkst ;)

  • Author Portrait

    Herzlich Willkommen auch von mir. Dein Gedicht ist sehr gut geschrieben. Ich mag deinen Schreibstil und hoffe, dass bei dir bald alles einfacher wird. Fühl dich gedrückt!

  • Author Portrait

    Auch von mir ein herziches willkommen hier. Kann sehr gut nachempfinden wie du dich fühlst, es ist als hättest du es aus meinen Gedanken heraus geschrieben. *Nehm dich liebevoll in den arm* Lg, Luna

  • Author Portrait

    Erst mal herzlich willkommen bei uns! Dein Gedicht klingt ja echt düster. Ich hoffe dir wird es bald wieder besser gehen. *ganz fest drück* LG, Hannah

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media