Den Sommer über hatte er sich durch die Wälder getrieben
sich von süssen Beeren und wildem Honig ernährt
hatte Fische gefangen im nahen Fluss
sich an der Sonne den Bauch gewärmt
der Bär

hatte mit Schmetterlingen Fangen gespielt
mit Füchsen Verstecken
stundenlang eine Blume betrachtet
dem Singen eines Vogels zugehört
genussvoll in den Tag hinein gelebt
der Bär

die Tage wurden kürzer
er begann sich einen Unterschlupf zu suchen
trug duftendes Gras hinein
sein Gang wurde gemächlicher
er fühlte sich immer müder
der Bär

da liegt er nun in seiner Höhle
eingekuschelt in trockenes Heu
träumt von vergangenen Sommertagen
vom Regenbogen  am weiten Himmel
von Sonnenstrahlen auf seinem Pelz
der Bär

leise schweben Schneeflocken herab
während ich es mir
in meiner Höhle gemütlich mache
und mich an ihn kuschle
an den
Bär






Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media