Die letzten Stunden stellt man sich anders vor...
Du liegst sicher und geborgen in meinen Armen.
Doch ich weiß, ich muss fort.
Zurück zu dem, was uns voneinander trennt.
Die Distanz und die Fänge der Einsamkeit, welche unser glückliches Miteinander
von uns nimmt.

Die Zeit scheint uns davon zu rennen.
Wie Spuren im Sand, die der Wind verweht...
Mit jeder Sekunde an deiner Seite, aber ich will noch nicht gehen.
Gewiss, ich muss...
Obwohl wir uns doch so nah sind, da wir zu weit entfernt voneinander leben.

Bitte tanze mit mir noch diesen einen letzten Tanz und lass uns unsere Körper
ihre Gefühle und Lüste hingeben, bevor ich geh'.

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media