Der Massai

„Habari!“ ,sagte er, „Ihr seid die Drei Fragezeichen?“
„Korrekt, wer sind Sie?“, fragte Ling.
„mimi ni Masigonde.“
„Wie bitte?“, fragte Bob.
„Er heißt Masigonde.“, übersetzte Justus.
„Und er sagte, dass er versucht mit uns Englisch zu sprechen, wobei es nicht gut sei. Außerdem hat er uns seine Freunde genannt.“, dolmetschte Justus und grinste.
„Ihr tut lösen uhalifu? Crimes?“
„Ja wir lösen Kriminalfälle.“, antwortete Ling, der es immer mehr Spaß machte, ihm im Suaheli zuzuhören.
„Leider bearbeiten wir zur Zeit einen Fall, deshalb müssen Sie sich etwas gedulden, bis wir den jetzigen Fall abgeschlossen haben.“, meinte Bob, der sich denken konnte, was Masigonde beabsichtigte.
„Aber, können ihr nicht eine Ausnahme machen?“
„Leider nein. Das machen wir nie.“, erwiderte Justus hart.
„Aber ich werde bedroht und jemand möchte von mir ein Amulett, welches ich aber nicht besitze. Seit kurzer Zeit kommen auch immer wieder Geister und erschrecken mich und fordern von mir das Amulett.“
„Wie gesagt, es tut uns leid, dass wir Ihnen jetzt nicht helfen können, aber wir melden uns sobald wir den Fall, welchen wir jetzt bearbeiten, erfolgreich abgeschlossen haben. Versprochen“ meinte.
„Dann arbeitet!“ schrie er Justus an, welcher zurück zuckte und fast rückwärts in den Brunnen gefallen wäre.

exs

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media