Dunkel, langsam, eisigkalt
wird der Mensch klammheimlich alt.
Die Weisheit wächst, sie reift heran,
bis nichts sie mehr erschüttern kann.

Doch: was weiß der Mensch? - Nichts.
Er kann ruhig nachdenken, sich den Kopf zermattern,
doch an dieser Frage brichts.

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media