Was bin ich für eine abscheuliche Gestalt?

Mein zu Hause ist der Rand der Straße

Was ist es hier so nass und kalt?

Mein zu Hause ist die Brücke unter der ich schlafe



Was gucken mich die Leute an?

Mein Ausweg sind die Drogen

Was schafften sie mir neuen Lebensdrang?!

Meine Süchte, die mich in ihren Bann zogen



Was ist das, was mich am Leben hält?

Meine Hoffnung oder allein die Spritze?

Was wurde mir schon oft erzählt

Mein Leid, das ich in meine Arme ritze



Was soll ich nur machen?

Mein Lebenssinn ist sehr getrübt

Was habt ihr da zu lachen?!

Habt ihr meinem Leben noch mehr Schmerz hinzugefügt

Kommentare

  • Author Portrait

    Ein wichtiges Thema poetisch verpackt. Der erste Satz ist ein bisschen unglücklich gewählt finde ich, aber ansonsten ist das Gedicht gut geschrieben.

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media