Der Winter war monatelang unser Gast, 
Er hat es uns oft nicht leicht gemacht, 
Hat gefegt und getobt um unser Haus,
Wir haben geschimpft und waren erbost,
Wenn die Straßen glatt und die Füße erfrorn,
Jetzt winken wir mit Tränen in den Augen ihm nach,
Und freuen uns aufs nächste mal.

Kommentare

  • Author Portrait

    Schöner Text! Ich trauere dem Winter wirklich ein wenig hinterher, aber damit gehöre ich (glaube ich zumindest) zu Minderheit :D

  • Author Portrait

    Ein schönes Gedicht! Allerdings weine ich selbst ihm keine einzige Träne nach... ;-)

  • Author Portrait

    Ein wunderschöner Abschied für den Winter, Carmen.

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media