Die Liebe ist…? diese Frage stellt man sich im Leben oft und die Antworten darauf sind manchmal recht unverhofft. Es ist gar nicht so leicht zu sagen, was sie wirklich ist, darüber gab es schon so manches Gedicht. Mit vielen Menschen habe ich schon darüber gesprochen und vieles schon gesehn und ich begriff, dass wir die Liebe niemals werden ganz verstehn.

 

Die Liebe ist oft ein seltsames Ding und so viel Vorstellungen gibt es darüber in der Welt, so viele glauben zu wissen was Liebe ist und stellen sich genau vor wie sie sollte sein. Doch dann auf einmal begreifen sie, dass sie oft anders ist als sie denken, das kann sie in grossem Kummer versenken. Die Liebe ist manchmal ein wildes Tier, das unberechenbar ist, das niemals können zähmen wir. Die Liebe ist nicht immer klar, es gibt vieles, dass sie kann sein und auch nicht, doch sie oft nicht unseren Vorstellungen entspricht.

 

Sie kann auf einmal gehen irgendwohin, kann auf einmal aus Zuneigung Verachtung entstehen lassen, verlieren ihren Sinn. Liebe kann leiden lassen die Menschen oft sehr und dieses Leiden endet auf der Welt wohl nimmermehr.

 

Liebe ist nicht in feste Formen zu pressen, oftmals lässt sie uns im Regen stehn, oft kann man sie auf einmal nicht mehr sehn. Oft geht sie leise, manchmal mit einem mächtigen Knall und brachte schon manchen Menschen zu Fall. Die Liebe zeigt uns immer wieder, dass sie unberechenbar oft ist. So komplex manchmal, so viele Gesichter hat sie, so viele an Zahl.

 

Die Liebe ist wunderbar und doch das was uns oft am meisten lässt leiden, das zu schrecklichen Taten oft kann verleiten, wenn sie ihre Reinheit verliert, wenn sie einseitig wird, oder sich verändert zu eigensüchtigem Trachten, nur jemanden zu besitzen und dessen Würde zu entmachten. Sie kann wandern von einem Menschen zum andern, oder hin und zurück, kann nur körperlich sein, oder ohne körperliches Glück. Liebe ist nicht wirklich zu fassen und man kann ihr nicht befehlen, welche Wege sie geht, kann ihr nicht sagen, dass sie irgendwo für immer besteht.

 

Liebe entwickelt sich, sie ist unbeständig manchmal, manchmal hält sie ewig, doch manchmal nur eine kurze Zeit, manchmal  ist sie nah, manchmal ganz weit. Mancher wartet auf sie ein Leben lang. 

Mancher hat von ihr zu viel und weiss sie zu schätzen nicht, mancher wird von ihr erbaut, mancher an ihr zerbricht.

 

Liebe ist oft nichts das was wir manchmal denken, und doch kann sie uns so vieles schenken. Wird dann wie Wasser, dass unser Leben durströmt, bereichert und befruchtet wunderbar, doch man kann sie einordnen niemals ganz klar. Sie ist nicht fassbar, fliesst wo sie will, wir können sie nicht unter unseren Willen zwingen, es ist das was mancher nicht weiss, nicht kann verstehn, doch genau dann wird die Liebe oft wieder von ihm gehn.

Sie wird bleiben nicht an einem Ort, wo sie gezwungen wird in irgendeinen Käfig in irgendeine feste Form, sie entspricht oft nicht der gängigen Norm.

 

Viele glauben machmal, die Liebe habe sie verlassen, doch sie können dabei oft nicht fassen… dass die Liebe genau dort oft am meisten weht, wo man sie am wenigsten versteht, wo man sie ansieht als etwas, dass sich eigentlich nicht messen lässt, etwas dass man in seinem Fluss nicht aufhalten kann, das war schon so, ganz von Anfang an.

 

Ihre Facetten sind so viel an Zahl, so manchem kann sie bringen Qual, doch diese Qual ergibt sich nur aus dem Denken heraus, dass wir die Liebe könnten gefangen nehmen, in einem festen Haus. Dabei fliesst sie weiter immer und überall, manchmal zur gleichen Zeit, Liebe ist… zu Unmöglichem oft bereit.

 

Liebe ist das grössten Geschenk, dass es gibt auf der Welt, wenn man sie nicht zwingt oder zu fest stets hält. Liebe kann das Leben zum Leuchten bringen wunderbar, wenn wir sie sehen als das was sie immer ist und immer war. Unfassbar und doch immer da, das schönste Licht, dass man jemals sah. Licht dass uns durströmt uns lässt fühlen das Leben. Liebe ist niemals vergeben.

 

   

 

Kommentare

  • Author Portrait

    sehr schön :) die liebe ist so vielseitig wie das leben und so formbar und trotzdem so kraftvoll wie wasser

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media