Dieses Mädchen. Sie lacht nicht immer. „Die Eine, die immer lacht.“ Wie ich dieses Lied hasse. Dieses Mädchen. Sie steckt einfach alles ein. Steckt sie sich etwas Drogen ein? Oder noch schlimmer. Geht sie etwa klauen? Tja, großer Raum zum Interpretieren. Doch was macht sie, wenn sie alleine ist? Wie sieht es in ihr drin aus? Kann sie irgendjemand verstehen? Sie neigt hin und wieder zu Wutanfällen, wenn sie etwas völlig aus der Bahn wirft. Doch mittlerweile werfen sie ziemlich viele Sachen aus der Bahn. Sogar schon Kleinigkeiten. Doch was sind schon Kleinigkeiten? Ein ganz normaler Satz kann so viel in einem Menschen anrichten. Doch krieg das erstmal in die Köpfe dieser verfickten Menschheit. Oh, entschuldigt bitte für den Ausdruck. Das war sehr unüberlegt von mir. Aber was solls, so bin ich nun mal.

Dieses Mädchen. Sie hat kaum Vertrauen in die Menschen. Und warum? Weil da draußen viel zu viele Fotzen und Wichser rumlaufen. Ups, schon wieder solche Kraftausdrücke. Was ist denn heute nur los mit mir? Sorry.

Abends, wenn sie alleine ist, liegt sie in ihrem Bett. Sie starrt auf den Fernseher. Was läuft für ein Film? Sie hat keine Ahnung, weil sie es nicht mitbekommt. Hat sie Kopfhörer im Ohr oder warum bekommt sie nichts mit? Nein, Blödsinn. Sie ist einfach fertig. Fertig von der Welt. Fertig vom Leben. Fertig von den Menschen. Und vor allem fertig von sich selbst. Fertig von sich selbst? – Wie soll das gehen? Tja, ganz einfach. Wenn man sich nicht mag. Wenn man nicht mit sich selbst klar kommt. Sowas geht? Ja, sowas geht!

„Bist du glücklich?“ Wie oft sie sich diese Frage wohl schon gestellt haben muss. Viel zu oft, vermute ich.

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media