Lange bist du mein Hafen gewesen. Mein zuhause. Doch dann segelte ich davon. Auf der Suche nach Abenteuern und ließ dich zurück. Ich sagte dir Lebe Wohl!

 

Schwer war mein Herz. Heiß meine Tränen. Doch ging ich fort in der Annahme es sei der richtige Weg für mich.

 

Ich fand mein Abenteuer. Doch es war nicht mein Heil. Nicht mein Frieden. Es brachte Kummer und Schmerz. Noch heute erhole ich mich von dieser Reise.

 

Doch nun stehe ich hier, nach langer Zeit, dir wieder gegenüber. Mein zuhause. Mein Hafen.

 

Ich kann sagen, dass ich dich vermisst habe und immer noch vermisse. Kann spüren, wie deine Nähe fehlt. Wünsche mir meinen Steg zurück. Will meinen Anker bei dir setzen.

 

Doch weiß ich, muss noch Zeit vergehen. Ebbe und Flut kommen und gehen Dann erst werden wir wissen, ob wir gemeinsam unseren Weg segeln werden.


In unser eigenes Abenteuer!


 

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media