Die Sehnsucht sich wie ein Stein auf deine Brust legt
und dir die Luft zum Atmen nimmt.
Sie sagt dir, dass dein Herz Gefühle hegt,
und dein innerer Kampf beginnt!

Wenn du gehst, obwohl du bleiben willst,
nach zwanzig Schritten schon Heimweh fühlst,
den Hunger nach Liebe mit Alkohol stillst,
dein heißes Verlangen mit kaltem Wasser kühlst,

Ihr nicht sagen kannst, was du zu sagen hättest,
Zu feige bist, es auszusprechen,
wenn du es doch nur tätest,
würde dein Herz nicht brechen...

So aber bleibst du wie immer allein,
glaubst selbst schon fast, es müsste so sein
und weißt gar nicht, sie hätte so drauf gewartet
und du hast dir dein Hirn umsonst zermartert!

Bist zu schüchtern, es ihr zu sagen
und willst es einfach nicht wagen,
denn du könntest es nicht ertragen,
bei deinem Geständnis zu versagen...

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media