Die Amseln wussten es zuerst.

Noch lag der Schnee auf Wiesen,

da sangen unbekümmert sie,

den Frühling zu begrüßen.

Der Wind brachte die Botschaft mit,

den Duft in lauen Priesen.

Im kahlen Winterbeet sah man

die ersten Knospen sprießen.

Schneeglöckchen brachen durch den Schnee

und gelbe Winterlinge.

Wer ganz genau hinsah, fand schnell

des Märzens schöne Dinge.

Bald pfiffen es die Meisen

aus knospenvollen Zweigen -

der erste Star, er stimmte ein

im neuen Frühlingsreigen.

 

Ich reiße alle Fenster auf

und mach der Frische Platz.

Betracht' den Krokus auf der Wiese

wie einen großen Schatz.

S' wird Zeit, die Mützen auszuziehen

und auch die dicken Jacken

und bald im warmen Sonnenschein

den Spaten anzupacken.

Kommt raus aus eurem Alltagstrott

und folgt mir auf die Wiesen,

in Au und Feld, in Wald und Flur

den Frühling zu begrüßen.

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media