Fahrt zur Hölle

Ich öffnete meine Augen und erblickte den blauen Himmel der sich über mir erstreckte ich nahm die Kopfhörer ab, schaltete die Musik aus und legte sie mit meinem Handy neben mich In die Wiese, ich schloss wieder meine Augen und genoss die warme Sonne auf meiner Haut als diese sich jedoch nach einiger Zeit hinter den Wolken versteckte öffnete ich meine Augen wieder und setzte mich auf es musste jetzt ungefähr halb 4 sein was bedeutet das es bald dunkel werden würden und das wieder rum heißt das ich knapp 2 stunden vor mich hin gedöst habe jedoch kümmerte mich des ziemlich wenig also lies ich mich noch ein letzten mal rückwärts wieder ins gras fallen und schaute starr in den Himmel rauf
//wie toll es doch wäre aus der Realität zu entfliehen// dachte ich mir als ich mich aufrabbelte, mein Handy und meine Kopfhörer aufhob um Die Musik wieder an schaltete und die Kopfhörer wieder aufsetzte. Ich steckte mein Handy in die rechte Arschtasche von meiner blauen eng anliegenden Jeans mit löchern, klopfte das gras von meiner Hose sowie meinem roten Holzfäller Hemd worunter ich ein weißes shirt trurg, dann schnappte ich mir mein Skateboard trug es bis ich aus den Wald wieder draußen war und stellte mich dann drauf. Während ich durch die Stadt fuhr hörte ich das Lied The Real Slim Shady, als ich bei mir daheim ankam klopfte ich meine dreckigen schwarzen Jucks ab und ging rein
»Hey Mum bin wieder daha!«
Schrie ich durchs Haus
Ich nahm die Kopfhörer ab und hing sie mir um den Hals lies aber während dessen die Musik weiter laufen ich ging in die Küche wo meine Mutter schon fleißig am kochen war
»Wo warst du so lang?«
Fragte sie ohne ihrem Blick vom essen abzuwenden
»ach nur ein bisschen auf der Lichtung im wald«
»Ach Maxi kannst du bitte noch den Müll raus bringen bevor dein Vater heim kommt?«
Meinte nun wieder mum
Meine Miene jedoch verfinsterte sich als ich Düse Aussage schon wieder hörte
»er is nicht mein Vater!«
Meinte ich knurrend
Jedoch lies Mum dies unkommentiert weshalb ich mir einfach den Müll Sack schnappte und ihn rausbrachte als ich wieder rein stapfte verschwand ich mit einem
»bin in meinem Zimmer!«
Somit war ich auch schon verschwunden, ich hörte noch das meine Mutter von unten hoch schrie
»um halb 7 gibts essen«
Toll das hieß das ich noch etwa ne Stunde machen konnte was ich wollte. Als ich in meinem reich ankam zog ich die Schuhe aus und schmiss mich auf mein Bett ich stöpselte meine Beats von meinem Handy ab und legte sie vorsichtig und ordentlich in eine Schublade neben meinem Bett. Dann nahm ich mein Handy zur Hand und checkte meine Nachrichten, SchatziMausiBärle hatte mir geschrieben aka Joel mein bester Freund Ich hatte ihn aus Spaß so ein gespeichert da ich wusste das ich bei ihm unter RegenbogenEinhornPony ein gespeichert war

SchatziMausiBärle:
Na was geht ;)
13:24

Ich :
Nicht viel bei dir?
17:02

SchatziMausiBärle:
Mhh bei mir ah nicht :/ hey hast du Lust morgen mit mir ins Kino zu gehen? Wie wärs Lust auf The Split? ;D
17:03

Ich:
Joa wenns meine Mum Finanziert xd
mein letztes Taschengeld is für Anime Merch drauf gegangen ^^
17:03

SchatziMausiBärle:
Ohu was hast dir den gegönnt :3
17:04

Ich:
Ach ja da war ein Attack on Titan Umhang + Bild von Levi für 30€, ein diabolik lovers shirt für 15€ und und ein poster von Sebastian aus Black Butler und glaub das poster ist Raw *_* und ja da waren die 50€ Taschengeld auch schon weg aber ich konnte einfach nicht wiederstehen sowas wie mich nennt man....
17:06

SchatziMausiBärle:
Gestört? Verrückt? Durchgeknallt? Geisteskrank?
17:06

Ich :
...Otaku-Proxy -_- hab dich aber auch ganz doll lieb
17:06

SchatziMausiBärle
Ach scheiß drauf ich lad dich ein schatzi mit Popcorn und Cola :-*
Du schuldest mir aber was ^^
17:07

Ich:
Wasn?
17:07

SchatziMausiBärle:
Ein Kuss \(^3^)/
17:08

Ich:
Okii •3•
17:08

SchatziMausiBärle:
Hey kleine muss off meine Mum stresst schon wieder also wir sehen uns ja morgen
17:09

Ich:
Ich fühle mit dir bye bye
17:09


Somit ging ich auch off. Ich machte mein Handy aus und machte dafür die Musik Anlage an, setzte mich an meinen Schreibtisch und fing an zu zeichnen als ich gerade voll in meinem element war hörte ich meine Mutter von unten herauf brüllen

»Essen!«

Ich legte also den Bleistift zur Seite und machte mich auf den weg nach unten wo ich auch schon gleich den Freund meiner Mutter erblickte
»hey maxi na wie war dein Tag?«
Nullte er mich schon wieder gespielt freundlich zu
»wie immer!«
Zischte ich ihn an
»Könntest du bitte freundlicher zu deinem Vater sein!«
Schnauze nun meine Mutter mich an
»der da is nicht mein Vater! Mein Vater is bei einen Unfall ums leben gekommen als ich 12 Jahre alt war! Wie oft muss ich dir das noch sagen?!«
Stille niemand sagte was bis ich plötzlich einen brennenden Schmerz auf meiner linken Wange verspürte
»sowas will ich nicht von dir hören junge dame!«
Schrie mich Mum an
Ich spürte wie mir heiße Tränen die Wangen runter liefen ehe ich meiner Mutter in die Augen schaute
»Fahrt zur Hölle!«
Somit rannte ich hoch in mein Zimmer schnappte mir mein Handy + Kopfhörer, zog mir meine sneaker an, öffnete das Fenster und sprang auf den daneben liegenden Ast und kletterte den Baum hinunter rannte den weg entlang richtungwald bis ich wieder zur Lichtung von heute mittag ankam. Dort angekommen ließ ich mich auch gleich auf die Bank fallen und betrachtete​ den Himmel, es hat schon lange angefangen zu dämmern und ein leichter Wind wehte weshalb mir ein kalter Schauer über meinen rücken zog und mich zusammen zucken ließ. Ich richtete meinen Blick auf den kleinen See der ca 10m von mir entfernt lag das Wasser spiegelte den dunkeln Himmel wieder und lässt diesen Augenblick noch mysteriöser erscheinen wie er eh schon war. Plötzlich rieß mich mein Handy aus den Gedanken ich hollte es hervor und sah das meine Mum versucht hatte mich an zurufen 3mal schon. Als ich gerade das Handy beiseite legen wollte klingelte es wieder jedoch drücke ich sie weg und schaltete es auf stumm.
Nach ca ne'r halben stunde stand ich wieder auf um mich auf den weg-
//ja wohin geh ich den jz? Nachhause auf jedenfall nicht! Naja villt schaue ich mal bei Joel vorbei//
Denke ich mir als ich mich auf den weg mache als ich wieder an der Zivilisation angekommen war Lief ich durch die Stadt, Joel wohnte etwas weiter von mir entfernt was aber eigentlich nie ein Problem war aber jetzt​ brauchte ich geschätzt 20 min, ich nahm eine Abkürzung die durch einige kleine Gassen führte, eigentlich kam man hier nur zu ein paar Clubs und Discos aber wenn man sich ein bisschen auskennt dann klappt das schon. Also lief ich da so lang und als ich an der letzten Gasse ankam war die Freude darüber gering naja auf jeden Fall bog ich in die letzte Gasse ab und lief da an einer disco vorbei, die Musik konnte man bis hier her hören, ich sah aus dem augenwinkeln das zwei Jungs aus der Disco rauskamen der eine war groß hatte rote Haare und man sah ihm schon an das er arrogant war, zumindest sagte das seine Haltung für mich aus der zweite junge hatte schwarze Haare und war ebenfalls etwas größer als ich jedoch kleiner als der rotschopf naja da es mich nicht wirklich interessierte lief ich ohne mit der wimper zu zucken an denen vorbei. Zu meinem bedauern merkte ich nach der Zeit das die Typen in die selbe Richtung gingen wie ich, als ich aus der Gasse raus trat um rechts abzubiegen da in nicht mal mehr 30m Joels Haus war wurde ich am arm gepackt und zurück gezogen. Ich zog die Luft scharf ein als ich gegen die wand des einen hauses knallte

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media