Ich sitze im Palast aus Glas,
im Sessel aus Samt.
Sehe durch Wände aus Glas
doch nichts geht mich an.

Ich sitze im Palast aus Glas
und sehe die Welt
durch eine Wand aus Glas
im Morgenrot erhellt.

Ich sitze im Haus aus Glas
und spüre im Rücken
die Wände aus Glas
näher zu mir rücken.

Ich sitze in der Hütte aus Glas
und fühl mich nicht frei.
Die Wände aus Glas
engen mich immer mehr ein.

Das Glas muss weg
Ich muss hier raus
einfach weg.
Dahin wo der Morgen graut.


Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media