Früher einmal, haben wir gemeinsam gelacht und uns Fragen zu den Geheimnissen der Liebe gestellt. Ganz heimlich haben wir geflüstert.
Heute frage ich mich alleine, oder mit jemand anderem. Wir flüstern nicht mehr, der Zauber ist verflogen.
Früher einmal, sind wir gemeinsam ins Kaffeehaus gegangen, weil man sich dann erwachsener fühlte.
Heute gehe ich am Kaffeehaus vorbei nach Hause und erinnere mich. Ich gehe nicht hinein.
Früher einmal, haben wir lange über diese sonderbare Welt gesprochen, haben uns gefragt was wir hier tun. Wir waren aufgeregt, waren gespannt.
Heute, heute frage mich alleine was wir hier tun. Ich frage mich wie wir es auf diesem zerstörten Planeten aushalten. Ich bin erschöpft, bin ratlos.
Früher einmal, früher, haben wir gemeinsam unsere Hausaufgaben gemacht. Haben uns über die Lehrer beschwert, aber nie die Kraft verloren.
Heute, heute mache ich alleine meine Hausaufgaben, beschwere mich über die Lehrer und weine weil ich nicht mehr kann.
Früher einmal. Früher.
Und du, du bist heute auch ganz anders. Hast dir deine Augen geschminkt, deine T-Shirts enger gekauft und mich irgendwo in die staubigen Schränke der Erinnerungen gepackt.
Heute frage ich mich wie es gewesen wäre, wenn wir an unserem „Früher“ fest gehalten hätten.
Ich glaube nicht, dass heute wie unser früher gewesen wäre, aber heute hätte ein gemeinsames heute sein können.
Vielleicht würde ich mir dann auch die Augen schminken und die T-Shirts enger kaufen, oder du mit mir zu Hause den Weltfrieden erdenken.
Ich weiß es nicht.
Ich weiß, dass wir uns auf der Straße nur noch wie ferne Bekannte grüßen.
Ich weiß, dass wir kein gemeinsames heute haben.
Aber unser früher, unser früher behalte ich mir. Es ist ein schönes früher.

Kommentare

  • Author Portrait

    Wunderschön geschrieben, aber so unendlich traurig. Ich mag deinen Schreibstil und habe bei deinem Text auch an alte Freunde zurückdenken müssen. Von mir auf jeden Fall 5/5!

  • Author Portrait

    Ich finde es immer Traurig wenn es soweit kommt :'( allerdings hast du es sehr gut beschieben und auch die Formullierungen von dir gefallen mir sehr. (5 von 5)

  • Author Portrait

    Nichts hält für immer ... :(

  • Author Portrait

    Sehr gute Beschreibung eines Problems, dass sich sicher jedem schon Mal gestellt hat. Hat mich berührt und an so manche Geschichte erinnert. :)

  • Author Portrait

    Ich glaube, die meisten von uns kennen das und es tut furchtbar weh... auch, wenn es sein muss, damit man getrennt weiter wachsen kann. Guter Text!

  • Author Portrait

    Wie nah mir diese Worte gehen, ich vermags kaum zu sagen. Ich habe lange ähnlich gefühlt. Das Früher wirkte besser, weniger einsam, lustiger und alles heute war so anders, so fremd, so wirklich, dass man weglaufen wollte. Dinge haben sich geändert und nun habe ich früher auf eine Art und Weise auch wieder. Es ist ein anderes, es ist ein heute und es ist so unglaublich gut.

  • Author Portrait

    So traurig... :'( Aber ich weiß genau wovon du schreibst, oft lebt man sich einfach auseinander... Aber die Erinnerung an damals kann dir keiner nehmen :) Wirklich gut geschrieben! :D

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media