Frühlingsbeginn in der Stadt geniessen, an den Parkbäumen bereits die Knospen spriessen.

Die Wärme der Sonne vom Himmel lacht, was viele Menschen glücklich macht.

Überall nur frohe Gesichter, in den Scheiben spiegeln sich goldene Lichter.

Noch ist es still in den schmalen Gassen und in den sonst belebten Strassen.

Es ist Morgen die Luft noch klar, der Himmel blau und wunderbar.

Blumenkisten mit duftendem Frühlingsflor, alles kommt mir friedvoll vor.

Der Brunnen plätschert in des Morgens Kühle, ich in mir neue Wärme fühle.

Tauben gurrend den Tag begrüssen, sie keinen Hunger fürchten müssen.

Aus der Bäckerei weht frischer Brotduft entgegen, der warme Kaffee ist ein Segen.

Die Frau am Kiosk schiebt ihre Kartenständer hinaus und langsam gehe ich wieder nach Haus.

Lass hinter mir das unruhige Treiben, das bald sich überall wird zeigen…


Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media