gedanken zwischen ufern (treibgut im dezember)

I.

diese wolke war mal ein gedanke
jetzt wirft sie löcher in den neckar
der alles fortspült, schon seit jahren
der den schwarzwald zerreißt
der die hirne der kinder zerreißt
der tische und wohnzimmer zerreißt
und alles fortspült; an den nord-
seestränden, wo alles endet - die viel
zu breit und leer sind für ein ende
sehn die wolken ganz zerfetzt aus
und alles ist so still
wie dinge es eben sind
nach einer langen reise


II.

am neckarufer stehst du stumm
und fragst dich
warum man nicht auf einen fluss
blicken kann wie auf ein meer
und warum du hier stehst
wie einer, der nicht weiß
wo er sonst stehen soll
wie einer, der mehr und mehr
im tosen verschwindet


III.

heute hab ich es begriffen:
deine pupillen sind löcher
in einem reißenden fluss,
der alles in dir herab-
spült, schon seit jahren
ich hab es begriffen,
dass du löcher in die
dinge denkst
und dass sich alles
vor dir auflöst


IV.

am glasbach, wo alles beginnt
springen die forellen himmelwärts
vermutlich um parasiten loszuwerden
oder wegen der verwaschenen sicht
unter wasser, wo sie herumschwimmen
mit ihren zerrissenen gehirnen und
den toten augen und so ein fisch
sieht immer ganz schockiert aus
wenn er springt und schwimmt
oder wenn er in eis gepackt
und stumm am marktstand liegt
der schock ist den fischen
nie wirklich abhanden gekommen


V.

du hattest mal eine frau
sie ist in deinen augen ertrunken
du warst schockiert


VI.

du spülst den schnaps herab
du spülst die jahre herab
du spülst deine träume herab
am ende ist alles treibgut


VII.

ich hab ein gedicht in den neckar geworfen
er hat es zerrissen

ich hab dir gesagt, zur nordsee ist es weit
du hast mich fragend angesehen

unter den dichten, dunklen wolken
hast du mich fragend angesehen

Kommentare

  • Author Portrait

    Ein wirklich intensives Gedicht. Super.

  • Author Portrait

    Musste es einpaar mal lesen bis ich es verstand, aber nun finde ich es gut und wünsche mir noch mehr Texte von dir.

  • Author Portrait

    ich liebe es. bitte mehr von dir!

  • Author Portrait

    Ich stimme meiner Vorposterin zu, langsam gelesen wirken deine Zeilen wirklich fantastisch. Würde jetzt gerne mehr von dir lesen! LG, Hannah EDIT: Oh, hab grad gesehen, dass du nen Blog hast ^^ na dann weiß ich schon, wo ich mehr finde.

  • Author Portrait

    Ich finde diese Zeilen wirklich sehr gut gelungen. Je langsamer ich sie lese desto besser gefallen sie mir! 5/5

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media