Blicke nach außen,
doch kann euch nicht sehen.
Blicke nach innen,
mit Liebe begehen.

Liebe das Leben,
Liebe das Sein.
Weiß nicht wo's herkommt,
ich fühle mich frei.

Fühle mich schweben,
Fühle mich leben,
öffne mein Herz,
denn mein einziger Schmerz

ist das süße Befinden 
in meinem Glück.

Ich ahne es, 
doch wag nicht es zu sagen.

So hör mir zu und
lausch nicht meinen Worten, 
lausch meiner Musik,
hör wenn Du's hören willst.

Hör dass ich glücklich bin. 
So unglaublich glücklich
mit Dir.

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media