Ich bin kein Opfer, kein Looser, aber eigentlich lieb
Ich bin nur ein Junge ohne Freunde

Ich bin lieb, fluche nur wenn ich sauer bin
doch immer deprimiert- sowas wie der Trauer-King
ich hab schöne Kleidung, müsste eigentlich beliebt sein
doch auch hässliche, daher kommt wohl die Pein
Ich bin mal hier und mal da
doch niemand nimmt mich so wirklich wahr
weil ich einfach nur da sitz und nie Ärger mach
doch in meinem Kopf spielt das Chaos und der ganze Krach
manchmal geht alles mit mir durch und ich fang an zu wein
dann isolier ich mich und bin wirklich ganz allein
dass du dann kommst wär eigentlich klug
denn dann weiß ich, du meinst es nur gut
ich bin ein Schüler des Lebens genau wie ihr
ich bin kein Looser, doch kommt es so rüber weil ich ständig verlier
ich geh rein, stopf nur das Loch da
ich bin ein Junge ohne Freunde, ich bin kein Opfer

Ich bin kein Opfer, kein Looser, aber eigentlich lieb
ich bin nicht ohne Freude, ich bin nur ein Junge ohne Freunde
komm mit mir, los wir benutzen das Sieb
wenn du es schüttelst, hast du nur noch meine Träume
ich bin kein Opfer, kein Looser, aber eigentlich lieb
ich bin nicht ohne Freude, ich bin nur ein Junge ohne Freunde
doch wenn du Weizen nur für dich behältst, beende diesen Trieb
gib mir nicht die Spreu und komm besser nicht in meine Scheune

Die Leute reden kaum und wenn, nur schlecht über mich
und auch ich sage nichts, nur am Wochenende denn dann bin ich dicht
Sie sagen dass ich öfter mal den Mund aufmachen muss
denn sonst bekomm ich niemals einen Kuss
Sie halten mich schon für den Berg der Stille
Sie denken dass ich den ganzen Tag nur mit Mama chille
Ich war dabei und hörte immer zu, aber niemand der mich interessant fand
Sie würden es nicht mehr bemerken, wenn ich weg wär- in 'nem anderem Land
zu abgeneigt um mir ne wahre Chance zu geben
ihr nehmt alles als Spiel, sogar euer Leben
Wenn du zu 'nem Gefangenen gehst und sagst dass dich jemand aufregt
ist doch klar, dass er dann traurig wird, und in ihm der Neid aufgeht
Ich kämpfe ein Leben lang nur für mich
sonst nie, denn hier draußen gibt mir niemand ein Licht
Ich bin kein Opfer, kein Looser, aber eigentlich lieb
nur ein Junge ohne Freunde, es wird Zeit, dass du es einssiehst

Ich bin kein Opfer, kein Looser, aber eigentlich lieb
ich bin nicht ohne Freude, ich bin nur ein Junge ohne Freunde
komm mit mir, los wir benutzen das Sieb
wenn du es schüttelst, hast du nur noch meine Träume
ich bin kein Opfer, kein Looser, aber eigentlich lieb
ich bin nicht ohne Freude, ich bin nur ein Junge ohne Freunde
doch wenn du Weizen nur für dich behältst, beende diesen Trieb
gib mir nicht die Spreu und komm besser nicht in meine Scheune

und ich bin ohne Freunde, weil ich nie meine Gedanken ausspreche
und weil ich lieber nicht mit Vertrautem breche
deswegen bleib ich zuhause, werde niemals rauskomm'
dieses Herz- es ist leider nicht aus Beton
nur ein Platzhalter, doch mich damit abgefunden
viele Menschen die mich im Leben umrunden
meine Familie dauernd im Streit und so bleib ich lieber in meinem Zimmer
guck nach draußen: Ist dort irgendwo noch ein Hoffnungsschimmer?
Die Kinderfreunde sind gegangen
bis heute haben wir uns eigentlich gut verstanden
Beim Sport hab ich es schon vor 3 Jahren verkackt
doch bis heute einfach so weitergemacht
mittlerweile mit mehreren Loosern zusammen
doch auch die können nichts mit mir anfangen
nur eine, die ich von Anfang an mochte
nur eine, bei der ich es dann verbockte

ich bin kein Opfer, kein Looser, aber eigentlich lieb
ich bin nicht ohne Freude, ich bin nur ein Junge ohne Freunde
komm mit mir, los wir benutzen das Sieb
wenn du es schüttelst, hast du nur noch meine Träume
ich bin kein Opfer, kein Looser, aber eigentlich lieb
ich bin nicht ohne Freude, ich bin nur ein Junge ohne Freunde
doch wenn du Weizen nur für dich behälst, beende diesen Trieb
gib mir nicht die Spreu und komm besser nicht in meine Scheune

Kommentare

  • Author Portrait

    Finde dein Gedicht gut gelungen. Sollte es Autobiographisch sein, so hoffe ich, dass es bald besser wird. 5/5

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media