Kaddisch.

Für Vergebung, Kaddisch. Für Erlösung, Kaddisch. Für Friede, Kaddisch.

Auf dem Zentralfriedhof in Wien, ohne Gotteshaus, an den Rand gedrängt, liegen:

Lazar Deutsch, 1800 - 1881
Rosa Deutsch, geb. Kadelburg, 1809 - 1901
Olga Lenk, 1873 - 1939

Adolf Kuh, geboren am 27. Juni 1820, gestorben am 3. August 1890
Er wollt nur sein
Nicht scheinen.
Ihn kann allein
Wer nah ihm stand
Sein Herz erkannt
Beweinen.

Frau Babette Reich, geb. 4. Juni 1831, gest. 25. Mai1890
Herr Carl Reich, geb. 25. März 1822, gest. 7. April 1900
Herr Max Reich, geb. 6. Juni 1858, gest. 11. November 1913
Herr Gustav Reich, geb. 27. Mai 1857, gest. 5. Juli 1926

Leopold Hirsch, Kunsthändler

Dr. Josef Grünfeld, Universitätsdozent, 19. November 1840 - 14. Mai 1910
Dr. Richard Leo Grünfeld, Oberarzt, 1. Oktober 1875 - 20. September 1914

Mein unvergesslicher Gatte Heinrich Benkö, 4.9.1859 - 15.9.1934

Breite über uns eine Hütte des Friedens.

Emilie Goldhammer, 20 Jahre, 20.3.1866, Grab ersetzt

Alois Liebermann, August Jordan, Gustav Ruhmann, deren Gräber verschandelt worden sind, wie viele andere, deren Inschriften dadurch unkenntlich gemacht wurden.

Familie Jakob Spitzmann
Unsere unvergessliche Tochter Saly, geb. 8. Oktober 1901, gest. 13. April 1919
Jakob Spitzmann, geb. 15. März 1873, gest. 19. Mai 1935
Unvollendetes Familiengrab

Familie Emil Stern
Emil Stern
Berta Stern
Unvollendetes Familiengrab

Familie Gabor Lederer
Gabor Lederer, gest. 1923
Schella Lederer gest. 14. Juli 1936
Unvollendetes Familiengrab

Friede ihrer Asche.

Auf dem neuen Israelitischen Friedhof in Wien, ummauert, ohne Zugang zu anderen Friedhöfen, liegen:

Reste der Torarollen, die in der Pogromnacht 1938 von Nazihorden entweiht, zerrissen und verbrannt wurden.

Kemeny Josef, geb. 27.6.1903 gest. 3.10.1973
„Ewig liebe ich dich“
Kemeny Ilona, geb. 1909, gest. 27.7. 1976
In tiefer Trauer Peter, Jacqueline, Alain, Oliver
IN MEMORIAM
Ihre Eltern, Schwestern und Bruder umgekommen

Unser geliebte Gatte und Vater
Karol Geller, 14.3.1914 - 7.8.1973
Unsere geliebte Mama und Oma
Gustawa Geller geb. Grausam, gest. 9.12.2014
IN MEMORIAM
an unsere in der Shoah ermordeten Familien
Tot ist nur der, den man vergisst.

Elisabeth Krynicki, 11.11. 1926 - 24.1.2012
Zur Erinnerung an Familien Auerbach und Spielvogel

Rosa Bauer aus Czernowicz, 1885 - 1974
IN MEMORIAM
Sohn Karl Bauer

Edwin Bischitz, 23.3.1902 - 3.2.1970
Anna Bischitz geb. Grünhut, 13.5.1908 - 15.12.1986
IN MEMORIAM
Hanna Bischitz
Karl Bischitz
Rosa Fischer
Josef Grünhut
Eugenie Grünhut
Erna Bauer
Zdenko Köttner

Elisabeth Horsky
Im Herzen bist du immer bei uns.
Zur Erinnerung an ihre Eltern Szeren und Simon Mermelstein

Mateusz Felsen
Du lebtest nur für uns. Als unvergesslicher und geliebter Ehemann, Tata, Opa, Schwiegervater und Schwager. Wir danken dir für all die Jahre mit uns und für uns.
Zur Erinnerung an deine während der Shoah ermordeten Eltern und Geschwister.

Dr. Richard Bugajer
Dein Herz war so offen wie deine Güte grenzenlos
geliebt und geachtet als Ehemann, Vater und Freund
deine Liebe war immer die stärkste, die tiefste
trotz der schmerzvollen Erinnerungen die dich begleitet haben
Wir sind dir ewig dankbar
IN MEMORIAM
Michael Bugajer, ermordet in Ebensee am 3.3.1945
Luba Bugajer, ermordet in Auschwitz im August 1944

Dr. Mascha Hoff
There is a great spirit gone

Viktor Niutek Radzyner, gest. 1.12.1991
Anführer des Jugend-Widerstandes im Getto Lodz, Abgeordneter zum polnischen Parlament
Tamar Radzyner, geb. Fajwlowicz, gest. 7.6.1991
Jugend-Widerstand im Getto Lodz, Lyrikerin
Geliebt und unvergessen

Erich Unger, Verwalter des Elternheimes der Israelischen Kultusgemeinde
Deine Güte und Liebe bleiben unersetzlich und unvergesslich
In dankbarem Gedenken deiner geliebten Eltern Josef und Marie Unger, umgekommen in Auschwitz

Alexander Markovitz
IN MEMORIAM
Söhne
Otto, gest. 1945 Bergen-Belsen, Andor, Frigyes, Tibor
Vater Leopold, Mutter Terezia, Schwiegervater Solomon, Ben Mendel, Schwiegermutter Sprinze, Bat Pessl
Alle umgekommen in Auschwitz 1944

Ein unbekannter, jüdischer, russischer Soldat gefallen im Kampf um Wien 1945

Hermann Morgen, 1?61 - 1931 und Agathe Morgen, 1861 - 1941, deren letzte Ruhestätte verschandelt

Der bis zur Unkenntlichkeit verschandelte namenlose Grabstein

Dr. Leo Zimmermann, 1910 - 2008
WO UNRECHT ZU RECHT
WIRD WIDERSTAND ZUR PFLICHT.

Man führe diese Liste fort,
mit den Namen die durch die Verschandelung ihrer letzten Ruhestätte nicht mehr zu lesen sind,
mit den unzähligen weiteren Gräber und Inschriften auf diesem Friedhof und jenen auf der ganzen Welt,
mit den Namen die während der Shoah ausgerottet und deshalb in Massengräbern vergessen wurden.

FRIEDE IHRER ASCHE. Kaddisch.

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media