Lassen wir es sein!

Lassen wir es sein!

Es ist Zeit:

Für erneute,

Zweisamkeit.

 

Vom Licht geleitet:

Schreib ich dir.

Zurück zu alter Zeit:

Folge mir.

 

Lausche!

Der Melodie,

meiner Gebete.

 

Seitdem ich dich kenne,

kann ich fliegen.

Seitdem du schweigst,

kann ich nur fallen.

 

Unsere Gefühle darlegen:

Lasse deine Hand nicht los!

Unserer Verwirrung befreit:

Hinauf zu einem neuen Horizont!

 

Wenn meine Liebe nur,

Dich erreichen könnt'

...

So schwöre ich,

Dass meine Hand an deiner bleibt.

 

Die Herzen,

sie sind kalt.

Doch verbinden wir,

werden wieder warm!

 

Lassen wir es sein!

Es ist Zeit:

Für erneute,

Zweisamkeit.

 

Gnade!

Versöhnung!

Freundschaft!

Ich bitte dich.

 

--------------------------------

24.09.2015 © Felix Hartmann

Kommentare

  • Author Portrait

    Klingt traurig, aber nicht mehr verzweifelt. Ich hoffe das Beste für dich! (: Mir gefällt, dass das Gedicht keinen klassischen Rhythmus hat und an manchen Stellen so abrupt unterbrochen wird.

  • Author Portrait

    Traurig schön :') Ich mag deine Stimme auch^^

  • Author Portrait

    Wieder mal ein Kompliment an deine unglaublich angenehme Lesestimme! Du solltest wirklich noch mehr vertonen :D

  • Author Portrait

    wunderschön vorgelesen! das ich bitte dich am ende ist sehr bewegend

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media