Entscheidungen bestimmen das Leben.

Unterschiedliche Entscheidungen führen zu einer unterschiedlichen Geschichte.

 

Gedanken, Wurzeln von Entscheidungen.

Manch Gedanke ist düster und kann verheerende Wirkung auf das eigene Leben oder anderer sein.

 

Der Gedanke sich den Tod zu wünschen, den kenne ich. Der Verlust eines Menschen ist die Folge.

 

Ein Jahr ist es fast her, an dem du diesen Schritt wagtest, jetzt bist du an einem besseren Ort als hier.

Die Qualen die du erleiden musstest. Meist unvorstellbar. Aber ich verstehe dich.

 

Tagein, tagaus. Leiden.

 

Höllische Qualen, die dich plagten.

 

Den Wunsch sich zu befreien, unendlich.

 

Du wagtest diesen Schritt.

 

Frei für den Rest der Zeit.

 

Mögest du in Frieden ruhen.

 

Hinterlassen hast du eine Mutter, ohne den Wunsch zu lachen.

Einen Vater, ohne den Wunsch deine Kinder beim Wachsen zuzusehen.

Eine Schwester, ohne ihren Bruder.

Einen Bruder, ohne seinen besten Freund.

Mich, ohne sein Vorbild.

 

XXIX.II.MMXVI

Kommentare

  • Author Portrait

    Du hast mich auch tief getroffen! Ich wünsche dir und deiner Familie viel Kraft um die Last der Trauer zu tragen und dass ihr die Schatten der Vergangenheit bald hinter euch lassen könnt. Fühl dich umarmt!

  • Author Portrait

    Dein Text hat mich zu Tränen gerührt. Es benötigt viel Kraft um so etwas überwinden zu können. Falls du mal jemanden zum Reden brauchst, kannst du dich immer bei mir melden.

  • Author Portrait

    Oh, das klingt nach tiefer Trauer und einer schweren Last, die du trägst! Ich wünsche dir viel Kraft, sie zu tragen!

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media