Da ist ein Feind in meiner Brust und er kämpft gegen mich, gegen mich und meinem Körper. Er fässelt mich an mein Bett und wenn ich es doch einmal verlasse fühlt es sich an wie ein Sieg, jedoch wenn ich zurück komme frisst es mich genüsslich weiter auf als wäre ich nie fort gewesen und lacht mich und meinen dummen Glauben es besiegt zu haben bloß aus.
"Ich will ja! Ich will ja!"
Aber ich kann nicht und wieder lacht es über mich...
Es hindert mich am Aufstehen, am Essen, es ist immer da, immer bei mir! Auch an guten Tagen wartet es in meinem Bett auf mich, um alles positive wieder zu zerschlagen und mich zu zerdrücken.
"Ich schaffe das! Ich schaffe das!"
Aber wieder hält es mich fest mit seiner ganzen Kraft und Gewallt... Sich wehren? Versucht.. ja... aber gescheitert... Zu stark ist der Feind in meiner Brust, welcher langsam anfängt meine Gedanken für sich zu annektieren...
"Du bist egoistisch! Du denkst nur noch an dich selbst!"
Nein bin ich nicht! Aber ich kann nicht erzählen und beschreiben wie es mich frisst! Wie es mich in den Wahnsinn treibt!
"Ja! Ja ich bin egoistisch, verdammt!"
Aber doch nur um zu versuchen mich zu retten, damit es euch wieder besser geht...

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media