Ich sage nicht, dass es ein Fehler war oder ist.
Aber es muss doch mal Glück im Leben geben.
Jeder ist seines Glückes Schmied, aber wie soll ich meines schmieden, wenn das
Material nicht vor mir liegt ?
So kann ich mein Glück nur in seiner kurzen Blütezeit erleben, bis es verwelkt
und ich bei jedem einzelnen Blatt verzweifelt versuche, es wieder zu beleben.

Kommentare

  • Author Portrait

    Schön wie immer! Aber in der 6. Zeile ist das Komma hinter Glück überflüssig und ich persönlich bin der Meinung, dass die vorletzte Zeile so besser klingen würde: und ich bei jedem einzelnen Blatt verzweifelt versuche, es wieder zu beleben. Oder: und ich um jedes einzelne Blatt kämpfe und verzweifelt versuche, es wieder zu beleben.

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media