Meine kleine Blüte in tiefster Nacht,
kein Unheil über dich kommt,
ich halte wacht, schütze dich,
blitze durch schwärze der Nacht.

Ein kleines Messer, scharf und schmal, rasst durch ihre Kehlen.
 Tropfen für Tropfen in die Finsternis, ein rotes Meer aus Tränen.

Schliess deine Augen dunkle Blüte, den Angst und Zweifel erfüllen dich. Entschwinden, tu ich in der Finsternis.
Finde dich in den tiefsten Nächten, wisse das ich über dich wach.
Welche kranker Geist mich erfüllen mag, so fern der Realität ich lag.

 Unwissend was in mir lebte und stehts an mir nagt. Nun ist es frei, doch keine furcht, kein Leid kann tun.
Es ist hinfort.

Du schönste Blüte im Mondscheinlicht, dein Geist erhellt mich innerlich.
Mein verdunkles Gemüht, doch dich zusehen, lässt mein kleines Herz wiederauferstehen.

Kommentare

  • Author Portrait

    Vielen Dank ;)

  • Author Portrait

    Ach, das ist ja richtig süß :)

  • Author Portrait

    Das gefällt mir. ^-^

  • Author Portrait

    oh schön....

  • Author Portrait

    gefällt mir sehr gut. weiter so!

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media