Muskel und Seele

Mittwoch der 28.9.16

Nun habe ich also den 3 Tag ohne Alkohol, aber auch ohne Nikotin und ohne

Kalorienbombe und ohne Tabletten.


Da fällt mir der Witz aus DDR Zeiten ein : "Herr Ober ich hätte gerne einen Kaffee ohne Zucker!" Meinte der Ober :" Zucker ist aus!"

"Gut, dann nehme ich den Kaffee ohne Milch!"


Beim Weglassen sämtlicher Suchtmittel werde ich spätestens nach 4 Wochen von schweren Muskeltremorschmerzen angefallen werden. Meine Muskulatur wird krampfen, in meinen Ohren wird es dröhnen und furchtbare Kopfschmerzen werden mich quälen. Schon vor 20 Jahren litt ich unter schrecklichen Tremorschmerzen und auch Kopfschmerzen. Nach einer langen Ärzteodysee wurde mir schnell klar, dass der Besuch von 10 Ärzten leider auch 10 verschiedene Diagnosen nach sich zieht! Schlussfolgerung

Nix Genauers weiß man nicht.

Ich kam mir vor wie ein Kunde, der eine defekte Waschmaschine hat und niemand auf der Welt dass Wissen besitzt, wie man denn eine defekte Waschmaschine repariert. Und so startete ich im Jahr 1996, das Geheimniss von Körper, Geist und Seele zu lüften, ich wollte einfach herausfinden wie Muskulatur, Gehirn und Seele ZUSAMMENARBEITEN !

Ein Elektromeister ist NICHTS ohne Schaltplan und so fing ich im Jahr 1996 an, den Schaltplan MENSCH zu zeichnen................


Galvani entdeckte durch Experimente mit Froschschenkeln die Kontraktion von Muskeln, wenn diese mit Kupfer und Eisen in Berührung kamen, wobei auch Kupfer und Eisen verbunden sein mussten. Galvani stellte also unwissentlich einen Stromkreis her, bestehend aus zwei verschiedenen Metallen, einem Elektrolyten („Salzwasser“ im Froschschenkel) und einem „Stromanzeiger“ (Muskel). Galvani erkannte diese Zusammenhänge noch nicht, aber er legte die Grundlage für die Entwicklung elektrochemischer Zellen (auch Galvanische Zellen oder Galvanische Elemente genannt) durch Alessandro Volta.

Galvani fiel auf, dass ein Froschschenkel, der mit einer Messerklinge in Berührung stand, immer dann zusammenzuckte, wenn bei einer in der Nähe stehenden Hochspannungsmaschine ein Funke übersprang.[2] Er war überzeugt – wohl auch aufgrund der wenige Jahrzehnte zuvor durch Benjamin Franklin angestellten berühmten Blitzableiterversuche – dass Gewitterblitze im Prinzip auch solche Funken sind, nur viel größer. So führte er einen isoliert befestigten Draht vom First eines Hauses in den Garten an einen Froschschenkel. Ein zweiter Draht führte von diesem in einen Brunnen. So oft nun bei einem Gewitter in der Nähe ein Blitz aufzuckte, geriet der Froschschenkel in Bewegung und dies, bevor das zugehörige Donnern zu hören war.

Denken und Nachdenken, experimentieren und forschen, so fing ich im Sommer 1996 an. Wieso krampfen meine Muskeln?

Fast jeden Abend schrieb ich auf meiner Schreibmaschine (PC hatte ich noch nicht) einen Erfahrungsbericht. Ich schrieb Metapher und Tiergeschichten. Ich schrieb Geschichten über Photonen und Luftmolekülen.


Heute kann ich über mich schmunzeln, der Don Quichotte, der lächerliche Narr!

Ohne Neurologen und ohne Psychotherapeuten die Angst in den Griff bekommen? Ist ja mehr als wahnsinnig und futuristisch...........


Mittwoch 28.9.16 18 Uhr

Mittags eine halbe Stunde bei Mc Fit. Und heute abend noch die Semperrunde. Zur Helenenkapelle über den Semperberg zum Kreuzberg und über Dörfleins wieder zurück. Das waren ca, 350 Höhenmeter mit dem Rad und ein ziemliches Keuchen, Wenn der Puls höher als 160 war bin ich abgestiegen. Ein echt geiles Fitnesstraining,

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media