Was ist das "Nichts"? Ein leerer Raum? 
Das, was übrig bleibt von einem Traum? 
Oder ist es, was kommt nach uns'rem Leben?
Darauf vermag niemand Antwort zu geben...
Nichts, es war schon immer da seit Anbeginn der Zeit, 
wird wohl immer existiern bis in alle Ewigkeit...
Doch Moment! Kann nichts denn überhaupt sein?
Ist nichts denn nicht frei von allem Sein, 
von aller Freude von aller Pein?
Ist nichts denn nicht weder Schmerz noch Leid,
noch der kleinste Hauch von Glückseligkeit?
Nichts muss sein, sonst würden wir es weder kennen,
noch das "Nichts" beim Namen nennen.
Nichts ist also mehr, als es den Anschein macht,
denn hinter dem "Nichts" so manch eine verborgene Wahrheit wacht.
In vieler Menschen Augen bleibt nichts jedoch nichts.
Nichts ist nichts und doch fürchtet man es, 
niemand will nichts sein, was gibt's schlimmeres? 
Alles Dunkelheit nach uns'rem Ende, 
die Seele verlischt wie eine Fackel im Wind. 
Doch wo ist der Sinn unsres Seins auf der Erde, wenn wir danach einfach gar nichts sind?
Gibt es überhaupt einen größeren Sinn, der Himmel, Erde und uns betrifft? 
Der Glauben sagt ja, unser Gott, er ist es, so steht es geschrieben in der heiligen Schrift...

Letztendlich bleibt es jedoch jedem selbst überlassen, woran er glaubt und was er denkt,
ob er im Nichts einfach nur ein Nichts sieht oder dahinter Etwas erkennt...

Kommentare

  • Author Portrait

    Klasse geschrieben und sehr tiefgehende Gedanken - gefällt mir gut! :)

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media