Ich bin nicht der Mensch, der vor Dir steht,
Ich kann nicht das sein, was du in mir siehst,
Ich sage das was Du von mir hören willst,
Ich zeige Dir nie mein wahres Gesicht,
Nehme meine Maske niemals ab,
Denn mein wahres Gesicht kenn nur ICH

Kommentare

  • Author Portrait

    Die Angst ist groß, mich kennenzulernen deshalb lasse ich meine Maske an...LG. Carmen

  • Author Portrait

    Ich wünsche dir, dass du irgendwann die Kraft und den Mut haben wirst, deine Maske abzunehmen. Denn darunter liegt eine Kostbarkeit verborgen!

  • Author Portrait

    ...und vielleicht tust selbst Du dir schwer dich wirklich zu kennen...

  • Author Portrait

    Es erinnert mich daran, dass sehr viele Menschen in unserer Gesellschaft so eine Maske tragen (müssen). So viel Unverständnis und Intoleranz, da geht es schon gar nicht mehr anders als mit einer Maske. Sehr traurig und aufwühlend!

  • Author Portrait

    Sehr schön geschrieben, wenn auch etwas traurig. Ich hoffe du findest eines Tages einen Menschen bei dem du ganz und gar du selbst sein kannst, ohne das Gefühl haben zu müssen du müssest dich verstellen. Denn schlussendlich ist es sehr wichtig für uns alle immer mehr zu dem zu werden, der wir wirklich sind und nicht zu dem den andere in uns sehen wollen. 5/5

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media