Ode an den Juni

Juni ist's und die Kornblumen blühen,

Vögel singen im frischen grün.

Die Natur im Wandel sich findet,

der Sommer sich endlich ankündet.

 

Der Wind warm durch die Wipfel rauscht,

die Wiese der ersten Grille lauscht.

Nachts der Hauch des Lebens den Fluss ereilt,

weil die Fledermaus sich bei der Jagd beeilt.

 

Ich freue mich an des Junis Duft,

Blütenhauch, Sonne und Grillersluft.

Ich bewahr mir noch das Kind,

wie ich so allerhand Wunder find.

 

Juni du bist zauberhaft.

 

--------------------------------

5.06.2016 © Felix Hartmann

Kommentare

  • Author Portrait

    Ein sehr schönes Gedicht! Eine schöne Zeit der Juni, noch schöner, wenn das Wetter mal etwas halten würde. ;-)

  • Author Portrait

    Kann dir nur zustimmen :) Die Düfte sind schon sommerlich, ich liebe den Juni (:

  • Author Portrait

    Schöne Ode :) Hoffe, er kommt bald wirklich so.

  • Author Portrait

    So ist es, Felix!

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media