Prolog

Erklärung des Friedens
Februar des 19. Jahres

 

„Lange hatten wir Krieg geführt, doch nun ist ein Zeitalter des Friedens angebrochen. Ein Frieden, den wir uns schon lange ersehnt haben. Unser Volk ist geschwächt und hat nun mehr ein Bündnis geschlossen. Fortan soll unsere Welt von fünf Magiern beschützt werden. Wir werden ihnen unsere besten Wächter zur Seite stellen, dafür sorgen, dass sie das richtige Training erhalten und sie mit ihrem Element und ihrer Aufgabe vertraut machen. Noch einen Krieg überlebt das Volk der Menschen nicht und auch mein Volk ist zu sehr geschwächt vom letzten Kampf gegen die Toten Seelen. Eine erneute Befreiung der Welt der Menschen wird von uns deswegen als unmögliches Ereignis betrachtet. Zumal das Portal der Toten Seelen von nun an von uns bewacht wird und nicht beeinflussbaren Menschen.

Ich rufe mein Volk auf, den Magiern mit jeglicher Kraft und Stärke zur Seite zu stehen, sie zu unterstützen, wann immer es von Nöten sein wird!“

Erzengel Ariel

 

 

Ergänzung zur Erklärung des Friedens

August des 72. Jahres

 

„Die magische Linie vererbt sich in einer Familie und geht automatisch auf das Kind über, sollten die Eltern sterben oder das Kind das siebte Lebensjahr erreicht haben. Das Element kann mit Training hervorgerufen werden. Automatisch tritt es zwischen dem 16. und 18. Lebensjahr, meist infolge eines emotionalen Ausbruchs, auf.

Die Familiengeschichte der Magier ist bekannt, sodass jegliche Nachfahren sofort ausgemacht und trainiert werden können. Wächter und Magier sind gleichalt und wachsen zusammen auf, um eine besondere Freundschaft herzustellen. Eine Liebschaft zwischen Beteiligten ist strengstens untersagt! Verstöße gegen diese Regel werden mit dem Tode bestraft.“

Erzengel Ariel

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media