Wir lagen wie einst nebeneinander
Sahen uns an, umarmten uns lange
Versuchten zu verstehen, was wir nicht mehr hatten
Weil wir einander nicht mehr besaßen.

Ich hörte dein Atmen, dein Herz schlug schneller
Der vertraute Duft ließ mich vieles vergessen.
Er ließ mich erinnern, was wir vorgehabt hätten
Vieles, was wir nicht mehr erleben werden.

Mit geschlossenen Augen besuchte ich Orte
Die ich mit dir gemeinsam erkunden wollte.
Meine Finger gingen zwischen deinen verloren,
Warteten regungslos auf den nächsten Morgen.

Ab und an glitt meine Hand über dein Gesicht
Suchte Silhouetten im sanft werdenden Licht
Sie suchte auch Halt, fand ihn aber nicht
Eine lange Nacht war dieser kurze Augenblick.

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media