Vielleicht hatte John ja recht:
Stell dir vor alle Menschen leben ihr Leben in Frieden

Kein Grund mehr zu hassen
Und so viel mehr Zeit zu lieben
Alles, was je gehen musste, wäre einfach geblieben

Kein Grund mehr zu trauern und so viel Platz um zu sein
Jeder für sich, und doch niemand allein


Vielleicht lag Joe gar nicht so falsch:
Die Zukunft ist noch nicht geschrieben

Eben noch auf allen vieren,
aber jetzt kannst du fliegen
Kannst die Atome des Universums unter deinen Fingern verbiegen

Kannst den Schall beherrschen und die Zeit formen
Kannst das Licht bündeln und alles irgendwo hineinordnen


Vielleicht hat Jimi es erkannt:
irgendwo weint eine Königin, irgendwo fehlt 'nem König eine Frau

der Kopf schwer vor gedanken
das Herz von innen ganz grau
und trotzdem ist der Himmel über ihren Köpfen hellblau

die Welt bleibt strikt auf ihrer stetigen Spur
und aus Einsamkeit wird irgendwann ein ewiger Schwur


Vielleicht ist es so wie Amy sagt:
in dem ganzen Schwarz trocknen die Tränen von alleine

Du konntest so lange nicht tanzen
aber die Schmerzen waren eindeutig deine
und plötzlich bekommt dein Herz dann doch wieder Beine

es läuft fast davon, du hälst kaum schritt
und dann ist auf einmal jemand neben dir und läuft einfach mit

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media