Der Geist mag nicht verstehn 
warum die Kinder heute Nacht
von einem Haus zum Andern gehn
und dabei hässlich sind mit aller Macht!

Und statt sofort verjagt zu werden,
weil sie so grauslich sind und auch gemein
bekommen sie in ganzen Herden
auch noch die besten Schleckerei'n!

Dem Geist, dem hilft das nicht,
er kann nicht schlecken, er ist ja nur aus Luft!
 Die Kinder aber mit dem Kürbislicht,
Die ahnen nichts... von seinem Dasein in der Gruft...

So zieht er denn mit Ihnen 
im Bettelzug von Haus zu Haus,
 denn in der Gruft der Langeweil zu dienen,
das ist für ihn der größte Graus!

Keiner hat je einen Blick erhascht
in dem der Geist ein Zuckerl nascht!
nicht bei einem einzgen Haus...
"Wer war eigentlich der Geist?" fragt Klaus...


Kommentare

  • Author Portrait

    Ist dieses Gedicht nun das Süße oder das Saure, dass ist hier die Frage. :-D

  • Author Portrait

    Wahnsinn echt toll das Gedicht.

  • Author Portrait

    Danke Euch allen, für die tollen Bewertungen und Kommentare! War mal wieder ein typisches Schnellschussgedicht...;-)

  • Author Portrait

    FInd ich toll und ich liebe die Wortwahl ^^

  • Author Portrait

    Genial so wie alle deine Texte :D

  • Author Portrait

    Haha, genial :-D

  • Author Portrait

    Cool! Gefällt mir!

  • Author Portrait

    haha super :D

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media