SALLY

                                                 KAPITEL  8
Clara und Sally hatten sich vorgenommen den Abend in einer Bar zu verbringen. Es war an der Zeit, mal wieder etwas zu unternehmen, sich unters Volk zu mischen. Die letzten beiden Tage waren ziemlich turbulent gewesen und etwas Abwechslung würde vor allem Sally gut tun. Die beiden Frauen machten sich für den Abend zurecht, sie hatten die Aufregung vom Tage schon fasst vergessen, als es an der Tür läutete.
Sally sah verwundert zu Clara " Erwartest du oder Miss Dickson jemanden?" " Also Miss Dickson bestimmt nicht.... außerdem ist sie doch bei Mary... und ich, hab niemanden hier her bestellt." Es klingelte nochmals und Clare entschloss sich dazu, doch einmal nach zu sehen, wer da so aufdringlich war. Sally stand vor dem großen Wandspiegel und sah sich prüfend an, als Clara zurück kam und ein fettes Grinsen im Gesicht hatte. " Sally meine Süße, Besuch für dich!" Sally drehte sich um und erstarrte. Im Türrahmen stand Chris!  Wie ein Häufchen Elend sah er sie verlegen an " Hey.....  ich wollte mich bei dir, eigentlich bei euch beiden für mein Verhalten entschuldigen. Ich wollte nicht einfach verschwinden, ohne eine Erklärung weshalb....  aber...." Chris wurde von Clara unterbrochen " Du brauchst uns nichts mehr erklären, den Grund dafür kennen wir schon. Raven ist wieder da!"  Chris starrte seine Cousine völlig geschockt an " Woher wisst ihr das?" er hatte plötzlich das Gefühl als würde man ihm den Boden unter den Füßen wegziehen. " Na wir waren bei dir zu Hause! Wir dachten wenn du schon einfach abhaust und uns ohne eine Erklärung weshalb, einfach so sitzen lässt, dann kommen wir bei dir vorbei und sehen nach was los ist. Ja und das haben wir dann auch getan!" Clara war neben Sally getreten und legte ihren Arm um deren Schulter. Chris schluckte schwer " Ihr wart bei mir zu Hause?" 
"Ja und wir haben deinen Bruder kennen gelernt. Er war so freundlich uns herein zu lassen. Du und dein Vater, ihr wart leider nicht da"  Sally hatte sich von Clara gelöst und war ein paar Schritte auf Chris zu gegangen. "Du hättest uns doch sagen können, dass dein Bruder zurück aus dem Ausland gekommen ist. Glaubst du denn wir hätten nicht verstanden, dass du dann bei ihm und Deinem Vater sein wolltest? Immerhin hast du deinen Bruder viele Jahre nicht mehr gesehen. Aber einfach verschwinden, ohne ein Wort.......  das war schon heftig!" sie sah ihn leicht vorwurfsvoll an und Chris wünschte er würde jetzt in diesem Moment mit ihr alleine sein, dann hätte er ihr alles erklären können und ihr erzählen wer und wie sein Bruder wirklich war. Clara lachte bitter hinter Sally auf " Naja, von glücklicher Familienzusammenführung kann da ja wohl nicht die Rede sein! Aber egal.... lasst uns einen tollen Abend zusammen verbringen. Sally und ich wollten in eine Bar in der Stadt. Wenn du Lust hast, kannst du gerne mitkommen."  Clara legte ihren Kopf zur Seite " Na was ist jetzt.... wollt ihr hier Wurzeln schlagen oder machen wir heute Abend mal wieder so richtig Party!?"  Sally lächelte Chris zu " Was meinst du, wollen wir? Du kommst doch mit, oder?" Chris  lächelte " Na wenn du mich schon so lieb fragst, dann komme ich natürlich mit !" 
Die Bar lag am Rande der Stadt und war noch nicht wirklich voll. Nach ein, zwei Drinks entschlossen sich die drei dann doch in einen Dance Club zu gehen. Clara viel sofort ein die alte Burgruine ein, in deren Katakomben öfter Gothic Abende statt fanden, mit richtig guter Musik zum abtanzen. Genau das richtige für sie und Sally. Chris war erst nicht so begeistert von Claras Idee, er schlug vor dann doch lieber in eine Diskothek in der Stadt zu gehen. Doch gegen Clara und Sally hatte er keine Chance, die beiden Frauen ließen sich nicht umstimmen und wollten unbedingt zur alten Ruine. " Irgendwo hab ich in meiner Tasche noch so einen Zettel..... da stand das heute Abend Vampir Nigth ist. Es soll sogar ein total angesagter DJ dort auflegen, der Typ kommt aus London! Ach Verdammt, ich kann den Zettel nicht mehr finden. Egal, lasst uns einfach dahin fahren, dann werden wir schon sehen!" Sally war mit Claras Vorschlag einverstanden, doch Chris schien ganz und gar nicht begeistert zu sein. Doch schließlich gab er dann doch nach. Doch wohl bei der ganzen Sache war ihm nicht, denn er wusste ganz genau, wen sie dort antreffen würden.

























Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media