Schlüsselübergabe

Sanfte Musik schwang im Hintergrund, das gedämpfte Geräusch leise geführter Gespräche gab allem eine angenehme Atmosphäre.
Aromatische Düfte köstlicher Gerichte lagen in der Luft und das zarte Klingen kristallener Weingläser.
»Auf unser 2-jähriges, mein Liebling.«
Er reichte ihr ein Weinglas und küsste ihre Fingerspitzen. Sie errötete lächelnd, auch nach zwei Jahren noch.
»In dieses Restaurant wollte ich schon immer gehen.«
»Ich weiß. War schwer, überhaupt einen Tisch zu bekommen.« Schweigend nippten sie am Wein, blickten sich an.
»Ich hab noch was.« Er holte eine Schachtel hervor und gab sie ihr. Darin war ein Schlüssel.
»Ich wünsche mir, dass wir zusammenziehen.«

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media