Was wir tun?
Ist was wir sind.

Wir irren herum. Durch das Leben.
Verschwenden Zeit damit, darüber nachzudenken was Andere von einem halten.
Hinterfragen zu oft uns selbst und unsere Träume.
Haben Angst vor der Zukunft und genießen nicht das Jetzt.
Haben Angst allein zu sein und hungern nach Anerkennung, Macht und Liebe.
Wollen nur noch reich, schön und beliebt sein.
Wollen nicht einsam sein,
Nicht allein.

Sehen nur noch Schwarz Weiß.
Es werden Grenzen gesetzt,
wo es keine geben sollte.
Es wird zu schnell verurteilt und Hass geschürt.
Zu wenig respektiert und kommuniziert.
Alles Schwarz Weiß.

Wacht auf
Wir sind alle gleich
Leben im gleichen Reich
Ja die Nächstenliebe ist das,
was uns vereint.







Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media