starke Reaktionen


Cassie

Genervt verlässt Cassie das Haus. Was dachte ihre Mutter eigentlich wer sie sei. Wieso wollte ihre Mutter nun plötzlich, dass sie auch dem Rat beitritt. Cassie hatte definitiv keine Lust so wie ihre Mutter zu enden. Und ausserdem war der Rat für Cassie nichts weiter als eine Ansammlung streitsüchtiger Frauen die sich für übertrieben wichtig halten. Cassie verliess die Stadtmauern und rannte durch den Wald. Sie rannte so weit wie sie konnte aber nach einiger Zeit verliessen sie die Kräfte und sie setzte sich auf einen Stein. Es dauerte noch einige Zeit bis sie es schaffte sich zu beruhigen. Danach öffnete sie ihr drittes Auge und fand in der Nähe einen Ameisenhaufen. Sie suchte sich eine der Ameisen aus und schlüpfte mit ihrem Geist in sie hinein. Die Ameise war nicht wirklich freundlich zu Cassie. Also suchte sich Cassie eine Waldmaus aus die nach Futter suchte. Plötzlich sah die Maus von oben etwas rasend schnell durch den Himmel herabfallen. Schnell befahl Cassie der Maus wegzurennen sie selber versteckte sich hinter einem Felsblock der in der Nähe war. Das Objekt schien sich plötzlich zu verlangsamen und würde in einigen Sekunden am Boden ankommen. Aus der wenigen Entfernung die noch bestand konnte Cassie erkennen das es sich um ein kapselähnliches Objekt handelt, wie die der Minenarbeitern nur das es grösser und edler aussah. Mit einem grossen Rumps landete die Kapsel auf dem Boden. Cassie öffnete ihr drittes Auge die Kapsel schien ihre Blick abzuwehren sie konnte nicht hindurch sehen. Wie von selbst öffnete sich die Tür zur Kapsel. Zwar konnte Cassie nicht sehen wer oder was in der Kapsel drin war, aber auf einmal waren Blitze vor ihren Augen und ihr ganzer Körper fühlte sich an als ob sie ein Stromschlag bekommen hätte. Langsam umfing sie die Dunkelheit und ihr Körper sank zurück an den Boden.

Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media