Summer Nights [9]

Hitzefrei

»Leute, ich weiß, dass es heiß ist, aber könntet ihr wenigstens versuchen, mir zuzuhören?« Der Lehrer vollführte eine ausladende Handbewegung vor der Klasse, die schwitzend auf den Bänken lag. Alle keuchten und keinem stand der Sinn nach Unterricht.

Die Köpfe ruckten hoch, als die Lautsprecheranlage losbimmelte.

»Aufgrund der extremen Hitze heute ist für alle Schüler nach dieser Stunde Unterrichtsschluss.«

Freudiges Lachen und Jubeln brachte erstmals wieder Leben in die Teenager und der Lehrer gab es auf, sie zur Ruhe rufen zu wollen.

»Hitzefrei, Seth! Lass uns schwimmen gehen nachher, ja?« Mein bester Freund legte lachend seinen Arm um meine Schultern.


Sommerferien

Mein Blick hypnotisierte die Uhr über dem Lehrerpult, während dieser unablässig herum laberte. Es hörte ihm schon lange niemand mehr zu, alle tippten auf ihren Handys oder tuschelten, machten Pläne für die bevorstehenden Ferien.

Mein Blick wanderte zur Bank neben mir und die Wärme des Sommers vermischte sich mit der ganz anderen Wärme in meiner Brust. Alistair kritzelte auf seinem Block herum und bekam nichts mit – wie immer. Was mein Glück war, so konnte ich ihn das ganze Schuljahr bewundern.

Diesen Sommer wollte ich es schaffen. Diesen Sommer wollte ich ihn für mich gewinnen.

Die Schulglocke läutete die Ferien ein.


Kommentare

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media