Wenn andre schlafen bin ich wach.

Ich hab nicht lange nachgedacht,

ich habe einfach losgeschrieben,

das kam dabei heraus, ihr Lieben!

 

Ich schreibe los. Fast von allein

fallen mir die Wörter ein,

die ich zum Reimen brauchen kann,

das Schreiben zieht mich in den Bann!

 

Am kreativsten in der Nacht,

deshalb hab ich sie durchgemacht,

um zu zeichnen, lesen schreiben,

könnt doch den ganzen Tag so bleiben!

 

„Doch nur die späte Stunde

hat wirklich Gold im Munde!“

Ich sag dir was, hör mir mal zu;

nur wenn’st allein bist, bist du du!

 

Nachts da bin ich ungestört,

acht zwar drauf, dass mich niemand hört,

sonst aber, spät in der Nacht,

wird alles, was ich mag gemacht!

 

Den Vormittag verschlaf‘ ich ganz und gar.

Der Nachmittag ist wunderbar!

Und die Nacht ja ohnehin,

weil ich da am aktivsten bin!

 

Kommentare

  • Author Portrait

    Sehr schön!

  • Author Portrait

    nice leni

  • Author Portrait

    Hihi^^ Wunderschönes Gedicht, kleine Nachteule! Ich persönlich bleibe auch gerne lang auf, aber ab einem gewissen Punkt kippe ich immer um wie ein Mehlsack...^^" (besonders blöde, wenn das im Sitzen passiert xD)

  • Author Portrait

    :">

  • Author Portrait

    "Doch nur die späte Stunde hat wirklich Gold im Munde" is meine Lieblingszeile!

  • Author Portrait

    Hehe, das mit dem "niemals Schlafengehen" liegt wohl in der Familie. Tolles Gedicht, Leni! Macht Lust auf nächtliches Arbeiten. Besonders gut fand ich die Zeile: "nur wenn’st allein bist, bist du du!"

  • Author Portrait

    Super Gedicht! Da passt jede Silbe! 5/5

  • Author Portrait

    Dankeschön, ihr beiden! :D

  • Author Portrait

    Seelenverwandtschaft ganz klar. ^^ Geht mir nicht anders. :D, sehr schönes Gedicht :)

  • Author Portrait

    Du sprichst mir aus der Seele! Super Gedicht!

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media