Unerwartet

Es war beinahe surreal. Als hätte das Schicksal ihn hergeführt; als hätte der mysteriöse Mann nur auf ihn gewartet. Doch er glaubte an keine Vorherbestimmung. Es ergab einfach keinen Sinn, warum es ihm sie hätte wegnehmen sollen. Selbst wenn es ein Schicksal gab, wollte er nichts damit zu tun haben.
»Wer sind Sie?« Die Frage lastete schon von Anfang an auf seiner Seele. Etwas stimmte hier nicht. Etwas war ganz und gar nicht, wie es sein sollte.
»Wahrscheinlich weißt du das nicht«, entgegnete der Mann, »weil du mich verloren hast.«

Die Gestalt streifte ihre Kapuze ab. Entsetzt zuckte er zurück.

Kommentare

  • Author Portrait

    Hm, ist er er? XD Ich meine das aber weniger wie Poetica, sondern mehr als Personifikation eines verlorenen Wesenszuges oder so. Also ein Teil seiner Persönlichkeit, den er verloren hat. Vll mit ihr? Mir ist auch aufgefallen, dass du sie dieses Mal kursiv geschrieben hast. War bisher nicht so, oder? Hilft aber extrem beim Lesen. Solltest du vll überall so handhaben.

  • Author Portrait

    Setzt er sich neben seinen verstorbenen Körper?

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media