Lange nicht gesehen
und lange nicht geschrieben.
Wenn wir uns jetzt gegenüberstehen,
würden wir uns wieder lieben?

Ich kenne dich nicht mehr
und seh' dich nur noch selten.
Einst saßen wir zusammen,
unterhielten uns über unsere Welten.

Damals haben wir Liebe geschworen
und wollten auf ewig zusammen sein.
Wir haben uns einfach auserkoren,
denke ich heute.

Ich wollte damals nicht den nächsten Schritt gehen,
den nächsten Liebesbeweis antreten.
War es denn Liebe?
Deshalb ging unsere Beziehung zu Bruch.

Wir wollten eine Pause machen.
Eine Pause für die Liebe.
Uns selbst finden.
Auf der Suche haben wir einander verloren.

Nun hast du einen Mann
und einen neuen Namen.
Vieles verändert sich.
Wie ist es, verheiratet zu sein?

Bei mir ist alles gleich,
nur wenig hat sich verändert.
Und doch so viel, wenn man bedenkt,
wie ich früher einmal war.

Gerne würde ich dich einmal wiedersehen,
mich mit dir über die vergangenen Tage unterhalten
und über das, was in der Zwischenzeit passiert ist.
Doch wir finden keine Zeit, das Leben drängt.
Auf Wiedersehen.


Kommentare

  • Author Portrait

    Sehr, sehr gelungene Schilderung von Gefühlen und Gedanken. Das Gedicht ist wunderbar, in seiner ganzen Fülle

  • Author Portrait

    Wunderschön. Deine Wortwahl und dein Schreibstil machen es dem Leser sehr einfach sich in den Text einzufühlen... Klasse! :)

  • Author Portrait

    Wow. Das Gedicht ist wunderschön und wirklich toll geschrieben. Man fühlt mit und es sind wahre Worte, die du da nieder geschrieben hast!

  • Author Portrait

    Ich habe das Gedicht hintereinander weg geschrieben. Mehrmals unternahm ich den Versuch, ein Reimschema und ähnliches hineinzubringen. Nun habe ich mich aber dazu entschlossen, es einfach so zu lassen. Ich denke, das hat auch seinen Reiz.

beta
Feenstaub

Navigation

Sprachen

Social Media